City Guide: Kopenhagen für ein Wochenende

Die letzten zwei Wochen habe ich geschäftlich im wunderschönen Dänemark verbracht. Wenn man eines dort direkt wahrnimmt, dann ist es die Gelassenheit und Zufriedenheit der Dänen. Hektik und Stress sind ein Fremdwort für die Menschen. Stattdessen macht man es sich hyggelig, was so viel bedeutet wie “gemütlich – geborgen – glücklich – gesellig – liebevoll”. Eine genaue Übersetzung für das Wort Hygge gibt es im Deutschen nämlich nicht, dennoch ist davon auch schon ein Teil in Deutschland angekommen. Die Dänen wurden im World Happiness Report der UN zu den glücklichsten und zufriedensten Menschen auf der Welt ausgezeichnet und ich finde dieses Lebensgefühl spürt man dort Allgegenwärtig.

Ich habe mich in diesen zwei Wochen verliebt in dieses Land – aber auch in die wunderschöne Hauptstadt Dänemarks: Kopenhagen. Bei einem kleinen Wochenend-Trip mit meinen Kollegen nach Kopenhagen hatte ich besonders viel Glück – das Wetter war einfach grandios! Sonnenschein und über 25°C, was will man mehr für einen spontanen Städtetrip. Wir haben lecker gegessen, viel erlebt und gesehen und sieht nach einem schönen Tag wieder zurück zu unserem Hotel gefahren. Ich habe Euch heute ein paar Eindrücke und noch einen kleinen City Guide mitgebracht. Solltet Ihr noch einen Städtetrip in diesem Jahr unternehmen wollen, setzt Kopenhagen auf jeden Fall auf Eure Liste.

Hier nun mein kleiner City Guide – Kopenhagen für ein Wochenende:

Continue Reading

Granatapfel-Holunderblüten Gin Tonic

Hände hoch – wer von Euch ist auch schon im Fussballfieber? Oder gehört Ihr zu den Menschen die um die Fußball-WM einen großen Bogen machen? Ich muss ja gestehen, dass ich generell nicht wirklich ein großer Fußball-Fan bin, doch zur WM oder auch EM packt es mich dann doch. Gemeinsam jubeln und feiern – was

Continue Reading

Travel Diary: Trinity College Dublin – Irland

Zwei Wochen haben wir nun im wunderschönen Irland verbracht und ich habe die Auszeit wahrlich genossen. Trotz des vorhergesagten schlechten Wetters, hatten wir enormes Glück unsere gesamte Reise über. Nur einmal hat uns Irland Regen beschert, so dass wir nicht wirklich was unternehmen konnten. Zumindest an einem Vormittag. Ansonsten war es morgens meistens bewölkt und

Continue Reading