Tee-Entdecker: Orientalisches Ofengemüse mit Couscous und frischen Feigen & Tea-Pairing

Ich konnte es ja kaum erwarten und habe Euch ja bereits am Sonntag verraten, dass Marcel von voll gut & gut voll und ich wieder ein Blogevent geplant haben. Heute ist es nun endlich soweit und ich darf Euch mehr darüber erzählen: Gemeinsam mit unserem Partner Lebensbaum* möchten wir Euch unter dem Motto “Tee-Entdecker” mit auf die Reise durch die lange und traditionsreiche Geschichte von Tee nehmen. Es erwarten Euch die nächsten zwei Wochen köstliche Tee-Sorten, spannende Fakten und Hintergrundwissen rund um Tee, Tea Pairing und einige leckere Rezepte. Das ist aber noch lange nicht alles – wir haben Euch natürlich auch noch ein tolles Giveaway mitgebracht. Seid also gespannt!!!

*Werbung

Beginnen möchten wir heute mit dem Thema Tea Pairing. Viele – gerade in Deutschland – denken bei einer heißen Tasse Tee erst einmal an ein Getränk, welches man zu sich nimmt ,wenn man krank ist. In verschiedenen Ländern ist Tee jedoch das Getränk Nummer 1 und ein fester Bestandteil bei jeder Mahlzeit. Egal ob Frühstück, Mittagessen oder Abendbrot – eine leckere Tasse Tee gehört immer mit dazu. Wusstet Ihr zum Beispiel dass Tee die Eigenschaft besitzt, dass Geruchs- und Geschmacksempfinden zu sensibilisieren? Er betont Euer geschmackliches Empfinden und hebt die Feinheiten jeder Speise dadurch hervor. Grüner Tee z.B. ist sehr vielseitig einsetzbar und passt nahezu zu alles Speisen. Schwarzer Tee hingegen harmoniert wunderbar mit Fleischgerichten oder auch mit Schokoladen-Speisen. Tea Paring ist oft gar nicht so schwer wie man es sich vorstellt. Probiert es einfach einmal aus, ich verspreche Euch Ihr werdet genauso begeistert sein wie ich.

Ich habe mir für mein Tea Pairing aus der neuen Tee-Serie von Lebensbaum den “Orange & Grün” Tee ausgesucht. Die Mischung aus Grüntee, Minze und kaltgepresstem Orangenöl harmoniert perfekt bei orientalischen Gerichten und schmeckt dabei unheimlich lecker. Dieser Tee hat keinerlei Aromazustäze oder Zusatzstoffe und enthält ausschließlich Zutaten aus biologischem Anbau. Ich muss gestehen, dass dies auch mein absoluter Lieblingstee der 20 neuen Sorten von Lebensbaum ist. Generell konnte ich mir eine Orangen-Note im Tee nicht so wirklich vorstellen und bin dankbar, dass ich ihn probieren konnte. Er schmeckt unheimlich frisch und ist dabei überhaupt nicht aufdringlich. Perfekt zum Essen, für gemütliche Abende auf der Couch oder auch morgens zum Wachwerden.

Für das Tea Pairing habe ich zu meiner heißen Tasse “Orange & Grün”-Tee ein orientalisches Ofengemüse mit Couscous und frischen Feigen kombiniert. Der Tee bringt die feine orientalische Note nochmals besonders hervor. Hier noch das Rezept für Euch:

Zutaten
350g                 Süßkartoffel
250g                 Hokkaido-Kürbis
150g                 cremiger Ziegenkäse
6Stk                  Feigen
5Stk                  Lauchzwiebeln
1 Tasse             Couscous
1 1/2 Tassen     Wasser
1EL                    Honig
5EL                   Olivenöl
1TL                    Kurkuma
Balsamico-Creme
Salz, Pfeffer, Pfeffer-Orange (z.B. von Lebensbaum)

Zur Vorbereitung die Süßkartoffel und den Hokkaido-Kürbis waschen, der Länge nach halbieren und in Spalten schneiden. Beides auf ein kleines Backblech verteilen und 4 EL Olivenöl sowie Salz und Pfeffer darüber geben. Mit den Händen gut durchmischen, so dass sich die Gewürze und das Öl an der Süßkartoffel und dem Kürbis anhaften. Danach alles gleichmäßig auf ein Backblech verteilen und im vorgezeizten Backofen bei 235°C für ca. 25 Minuten goldgelb backen lassen.

In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln und die Feigen waschen. Nun die Lauchzwiebeln der länge nach halbieren und in grobe Stücke schneiden. Die Feigen mit einem Messer vierteln. Kurz vor Ender der Backzeit der Süßkartoffeln- und Kürbisspalten das Couscous in eine Schüssel geben, 1,5 Tassen kochendes Wasser darüber verteilen, kurz umrühren und ziehen lassen.

In einer Pfanne erst die Lauchzwiebel kurz andünsten bis sie glasig sind und in eine kleine Schale füllen um sie beiseite zu stellen. Nun die geviertelten Feigen in die gleiche Pfanne geben, ein EL Olivenöl darüber verteilen und kurz anbraten. Über dem fertigen Couscous ein TL Kurkuma und etwas Salz und Pfeffer geben und alles gut vermischen.

Anschließend alles auf einem Teller anrichten: Erst das Couscous auf den Teller geben und anschließend abwechselnd die Süßkartoffel- und Kürbisspalten, die Feigen und die Lauchzwiebeln. Zum Schluss den Ziegenkäse darauf verteilen, twas Balsamico-Ceme darüber geben und mit etwas Pfeffer-Orange würzen.

Lasst es Euch schmecken!!!

Marcel von “voll gut &  gut voll” hat Euch ebenfalls eine tolle Idee für ein Tea Paring mitgebracht. Dort findet Ihr ein leckeres Rezept für Pak Choi Suppe und passend dazu eine heiße Tasse “Jasmin & Grün”-Tee von Lebensbaum.

 

Das ist natürlich noch lange nicht alles. Auf unserer Reise durch die Tee-Welten haben wir Euch ein Giveway mitgebracht. Zu gewinnen gibt es 2x ein wunderschönes Wanderlust-Teepaket von Lebensbaum jeweils bestehend aus

 

So könnt Ihr mit dabei sein:

Sei ein Tee-Entdecker und erzähl uns von deinem Lieblingstee

  • Hinterlasst uns hierfür einen Kommentar auf unserem Blog unter einem der Blogbeiträge zum Thema “Tee-Entdecker” oder schreibt uns eine Email an info@whatmakesmehappy.de oder an hello@vollgut-gutvoll.de .
  • Teilnahmeschluss ist der 13. Oktober 2017 um 23:59Uhr
  • Um die Gewinnchancen pro Person zu erhöhen, ist ein Kommentar bzw. eine Email pro Blogbeitrag zum Thema “Tee-Entdecker” erlaubt. Ob Ihr bei Marcel oder mir kommentiert ist dabei völlig egal. 😊
  • Maximale Anzahl an Kommentaren sind 3 Stück pro Person und somit auch gleichzeitig 3 Lose für das Giveaway.
  • Mit der Teilnahme an dem Blogevent stimmt Ihr zu, dass wir im Falle eines Gewinnes Eure Kontaktdaten an unseren Partner Lebensbaum weitergeben dürfen für die Zusendung Eures Wanderlust-Teepaketes.

Gemeinsam mit Marcel werden die Gewinner ausgewählt und in unserem letzten Blogbeitrag zum Thema “Tee-Entdecker” am 15. Oktober 2017 verkündet. Ausführliche Teilnahmebedingungen zu unserem Giveaway findet Ihr HIER.

Wir wünschen Euch viel Glück und sind gespannt welchen Tee Ihr besonders gerne trinkt!!!

Alles Liebe,

Steffi & Marcel

 

Damit Ihr natürlich auch noch weitere Sorten von der neuen Tee-Serie von Lebensbaum* kennenlernt, werden wir Euch in jedem Post einige davon kurz vorstellen:

  1. Beere & Waldmeister ist ein sommerlich fruchtiger Bio-Früchtee aus Hagebutte, süßer Apfel, schwarzer Johannisbeere, Rote Bete, Himbeere, Süßes Brombeerblatt, Waldmeister, weißer Hibiskus, Erdbeere, Moosbeere und Vanille.
  2. Der Bio-Früchtetee Aloha & Apfel schmeckt fruchtig knackig nach Hagebutte, süßem Apfel, Orange, weißer und roter Hibiskus, Himbeere und Lavendelblüte.
  3. Karotte & Karma ist ebenfalls ein Bio-Früchtee. Weich und zartfruchtig besticht er durch Vanille, Rosenblüte, Erdbeere, süßer Apfel, Birne, Hagebutte, Karotte und süßem Brombeerblatt.

Alle Zutaten sind aus ökologischem Landbau und sind von höchster Qualität. HIER findet Ihr noch weitere Informationen rund um die neuen Tee-Sorten von Lebensbaum.

*Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Lebensbaum entstanden. Hierfür vielen Dank!!!

Lass mir eine Nachricht da

  • Hallo ihr zwei!
    Ich habe das nicht ganz verstanden mit den 3 losen…. ein Kommentar hier, einen bei Marcel? Und dann an eine email oder an beide emai Adressen?
    Ich trinke ja nur Tee, Wasser und Buttermilch
    Ich mag gerne früchtetee, Kümmel Fenchel Anis Tee, Chai Tee, pfefferminze…
    Ich freue mich auf die nächsten 2 Wochen und auf eurem tollen Rezepte und Ideen!
    Hüpfe auch gerne mit ins löstöpfchen Dankeschön
    Vlg Tine

    • Hallo liebe Tine,
      schön, dass du mit dabei bist. 🙂 Chai-Tee trinke ich auch unheimlich gerne..
      Mit den Kommentaren ist gemeint, dass du pro Blogpost ein Los ergattern kannst, ob du nun bei mir oder Marcel kommentierst oder eine Email schreibst ist davon unberührt. Ich hoffe ich konnte es etwas verständlicher erklären. Wir werden es nochmal umschreiben, damit man versteht was gemeint ist. Danke dir für den Hinweis 🙂
      Liebe Grüße
      Steffi

  • Hallo ihr Lieben,
    ich bin sehr gespannt auf eure “Tee-Entdecker” Reise und freue mich auf viele interessante Neuigkeiten. Mein Tag startet jeden Morgen mit einer Tasse Tee und endet viele Abende im Jahr mit einer Kanne Tee. Ich liebe Tee, denn es hat immer etwas gemütliches, wenn man eine wärmende Tasse in den Händen hält. Eine sehr gute Freundin von mir, teilt glücklicherweise diese Leidenschaft und wenn wir Mädels uns zum quatschen verabreden, gibt es immer ein Kännchen und die neusten Sorten werden probiert und Geschichten ausgetauscht.

    Liebe Grüße
    Jessi

  • Eine tolle Aktion von euch beiden. Wieso Tee immer nur zum Kuchen trinken oder wenn man krank ist?! Dein Rezept klingt super. Mein Lieblingstee ist der Pfefferminztee – ganz klassisch. Er schmeckt herrlich erfrischend und wärmt zugleich 🙂 Vielleicht hast du einen Tipp, zu welcher Speise man diesen trinken kann? Im Sommer mische ich gerne Minze und Holunderblütensirup unter meinen Gurkensalat. Aber Minze hat auch etwas orientalisches und ich glaube klug kombiniert, schmeckt es auch auf einem orientalischen Teller 🙂

  • Hallo ihr Lieben,
    Eure „Tee-Entdecker“ Reise ist super informativ und lecker! Die Fotos machen Lust auf mehr. Das orientalische Ofengemüse mit Couscous und frischen Feigen werde ich auf jeden Fall nachkochen und dazu eine Tasse Orange & Grün trinken. Ich bin sehr gespannt.

    Liebe Grüße
    Svenja