Ostern: Fluffiger Eierlikör-Gugelhupf

Was darf an einem Ostersonntag auf keinen Fall fehlen? Ein leckerer Kuchen! Generell gibt es bzw. gab es bei uns noch nie wirklich am Wochenende “Kaffee & Kuchen”. Wir sind alle nicht so die großen Kuchen-Esser in der Familie. Trotzdem – an besonderen Anlässen wie Geburtstage oder auch an Feiertagen darf ein leckerer Kuchen nie fehlen. An den Osterfeiertagen jedenfalls steht bei uns immer ein Eierlikör-Kuchen auf dem Tisch. Und bei Euch?

Heute habe ich Euch ein leckeres Rezept für fluffige Eierlikör-Gugelhupf mitgebracht. Sie sind schnell zubereitet und schmecken mit meinem selbstgemachten Vanille-Eierlikör einfach himmlisch. Falls Ihr das Rezept für den Vanille-Eierlikör noch nicht kennen sollten – bitte HIER entlang. Die Backform für die schönen Gugelhupf sind übrigens von Nordicware. Als ich sie beim Stöbern auf Amazon entdeckt habe, habe ich mich sofort in sie verliebt und musste sie einfach kaufen. Ihr findet sie HIER*. Ich habe bereits einige Backformen von Nordicware und bin mehr als zufrieden damit. Sie sind zwar etwas teuerer, aber jeden Cent wert!  Wenn ich mir übrigens gerade so die Bilder anschaue, bekomme ich sofort Lust auf Eierlikör-Gugelhupf… Mhmmm. Ich weiß schon was ich als erstes backen werde wenn ich wieder zu Hause bin. 🙂

*Affiliate-Link


Nun aber zu meinem leckeren Rezept für fluffigen Eierlikör-Gugelhupf:

Zutaten
4Stk          Eier
150 g         Zucker
1Pck.         Vanillezucker
200ml        Eierlikör
150g          Butter
250g          Mehl
1Pck.          Backpulver
1Stk           Mark einer Vanilleschote

Die Butter zusammen mit den Eiern, dem Mark einer Vanilleschote, dem Vanillezucker und dem Zucker cremig rühren. Danach Mehl und Backpulver mischen und zum Butter-Eier-Zucker-Gemisch hinzufügen. Anschließend den Eierlikör nach und nach hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig in die Gugelhupf-Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 185°C ca. 35 Minuten goldgelb backen. Danach auskühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben. Je nach dem wie groß Euere Gugelhupf-Backform ist, kann die Backzeit variieren.

Lasst es Euch schmecken!!!

Weitere schöne Ideen rund um die Osterzeit findet Ihr übrigens HIER.

Lass mir eine Nachricht da