Tomaten-Karotten Quiche mit Thymian

In diesem Jahr hatte ich gefühlt schon so viel Sonne wie in den letzten Jahren nicht mehr. Durch meinen Beruf hatte ich das Glück, viele schöne Orte auf der ganzen Welt zu bereisen. Ich würde tatsächlich sagen, Sonnenschein hatte ich im ersten Halbjahr bereits mehr als genug. Wenn ich mir jetzt das Wetter hier in Deutschland anschaue, merke ich so richtig, dass der Sommer sich mehr und mehr zurückzieht. Es wird zwar an machen Tagen noch bis zu dreißig Grad warm, dennoch ist es morgens wie auch abends bereits ziemlich kühl. Ich muss gestehen – ich liebe es! Die frische Luft, eine kalte klare Brise am Abend und endlich mal wieder etwas kühler in den eigenen vier Wänden.

Ich freue mich auf den nahenden Herbst, die bunte Natur und sich mal wieder dick eingemummelt mit einem leckeren Tee auf die Couch zu setzen. Ihr auch? Oder seid Ihr eher der Frühling/Sommer-Typ? Im letzten Jahr gab es von mir einen schönen Beitrag zu diesem Thema auf dem Blog und ich habe Euch verraten, weshalb man sich auch auf den Herbst freuen kann Für alle die den Post noch nicht kennen sollten – bitte HIER entlang.

Bevor der Herbst im näher rückt, möchte ich gerne die letzten warmen Tage im Freien genießen und die Sonne noch einmal so richtig auskosten. So wie heute. Ein Besuch in der Heimat – und wenn er noch so kurz ist, ist immer eine Reise wert für mich. Gemeinsam mit meinen Eltern auf der Terrasse sitzen, einen leckeren Kuchen genießen und über alte Zeiten quatschen. Das ist Leben wie es sein sollte. Natürlich sind wir auch wieder mal mit prall gefüllten Taschen zurück gefahren. Meine Eltern und meine Oma haben uns wieder ein kleines Gemüse-Care-Paket eingepackt. Was gibts eigentlich leckeres wie Tomaten aus dem eigenen Garten?

Tomaten sind ja irgendwie ein Allrounder. Ich esse sie gerne pur, aber auch gekocht, gegrillt oder zu diversen Saucen verarbeitet. Die leckeren Tomaten die Ihr hier auf den Bildern seht, sind natürlich auch aus dem Garten meiner Eltern. Ich musste ehrlich gesagt nicht lange überlegen was ich damit kochen werde. Ein Quiche sollte es sein, das haben wir schon so lange nicht mehr gegessen. Den leckeren Tomaten-Karotten Quiche mit Thymian könnte ich öfters vernaschen. Probiert ihn unbedingt aus, super lecker und noch dazu ohne großen Aufwand zubereitet. Was will man mehr. Ihr könnte auch nicht genug von Quiche bekommen? Dann probiert auch einmal dieses Rezept für Bärlauch Mini-Quiche aus – sooooo lecker.

Nun aber zum Rezept für meinen leckeren Tomaten-Karotten Quiche mit Thymian:

Zutaten
165g       Dinkelmehl
85g         Butter oder Margarine
300g       Schmand
250g       Hirtenkäse
6Stk        Eier
3Stk        Karotten
3-4Stk     gr. Tomaten
3Stk        Lauchzwiebeln
1Msp       Paprika
3Msp      Muskat
2TL         Gemüsebrühe
etwas Muskat, Salz, Pfeffer, Galgant

Zuerst den salzige Mürbeteig zubereiten. Dafür benötigt man das Dinkelmehl, Butter (oder Margarine), ein Ei und etwas Salz. Alles mit den Händen (oder mit Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten.

Nun die Form für den Quiche mit etwas Butter (oder Margarine) einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, so dass er etwas größer ist als die Quiche-Form. Danach den Teig in die Form geben und gut am Rand sowie am Boden andrücken.

Nun den Schmand, die 5 Eier und die Gewürze in eine Schüssel geben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Danach den Hirtenkäse mit der Hand zerkleinern und unter die Masse heben. Die Karotten waschen, schälen und in kleine Scheiben schneiden. Die Lauchzwiebeln ebenfalls waschen und klein schneiden.

Die großen Tomaten erst kurz waschen und mit einem Küchenpapier abtupfen. Danach in der Form auf den Teig setzen. Die Karotten-Scheiben und die Lauchzwiebeln gleichmäßig darum verteilen. Anschließend das Schmand-Eier-Gemisch darüber geben. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C für ca. 45 Minuten goldgelb backen.

Lasst es Euch schmecken!!!

Lass mir eine Nachricht da