DIY Lavendel-Badekugeln

Wenn es etwas gibt auf das ich mich wirklich im Herbst freue, dann ist es wohl das Baden. Was gibt es denn bitte schöneres als bei einem verregneten Herbsttag in der heißen Badewanne zu liegen und dabei ein Buch zu lesen? Ja ich weiß was Ihr jetzt sagen werdet – noch ist Sommer und sie denkt schon an Herbst?! Da muss ich wohl zugeben – ja allerdings. Ich habe es Euch ja schon in meinem letzten Beitrag erzählt, für mich kann der Herbst nun kommen. 😊

Klar, auch ich liebe Sommer, Sonne, Sonnenschein und wir haben deshalb das schöne Wetter am Wochenende genutzt und waren wandern. Nichts desto trotz beginnen für mich jetzt so langsam die Herbst/Winter-Vorbereitungen. Eines gehört für mich neben Kräuter-Trocknen und Marmelade einkochen auf jeden Fall mit dazu – meinen Vorrat an Badekugeln aufstocken. Wenn es draußen wieder regnet und kalt ist, freue ich mich immer auf ein heißes Bad. 

Gibt´s eigentlich jemand unter Euch der Badekugeln überhaupt nicht leiden kann? Ich kann gar nicht genug davon bekommen und habe immer welche zu Hause. Wusstet Ihr, dass man sie auch ganz leicht zu Hause selbst machen kann? Dafür benötigt Ihr gar nicht so viele Zutaten und Ihr könnte sie nach Eurem persönlichen Geschmack herstellen. In Zusammenarbeit mit Primavera* habe ich Euch meine liebste Sorte Badekugeln mitgebracht – nämlich mit Lavendel. Sie duften nicht nur herrlich sondern der Lavendelduft hilft auch nach einem stressigen Tag zu entspannen. Ich empfehle Euch übrigens ein Bad mit den Lavendel-Badekugeln am Abend zu nehmen, danach könnt Ihr sicherlich auch gut einschlafen 😊. Die Sheabutter verleiht Euch zusätzlich noch ein gepflegtes und seidiges Hautgefühl. Was will man also mehr von einem heißen Bad.

*Werbung

Hier nun die Anleitung für meine DIY Lavendel-Badekugeln:

Zutaten
200g                   Natron
100g                   Zitronensäure
25g                     Sheabutter roh (z.B. von Primavera)
60g                     Milchpulver
35g                     Mandelöl (z.B. von Primavera)
5-10 Tropfen      Lavendelöl (z.B. von Primavera)
3 Tropfen           rote Lebensmittelfarbe
2 Tropfen           blaue Lebensmittelfarbe
3Stk                    Acrylkugeln
getrocknete Lavendelblüten (ca. 1 Handvoll)

Zu Beginn werden alle “trockenen Zutaten” wie Natron, Zitronensäure und das Milchpulver gemischt. Danach die Sheabutter in einem Wasserbad flüssig werden lassen. Nun Mandelöl, die flüssige Sheabutter, rote und blaue Lebensmittelfarbe sowie einige Tropfen Lavendelöl (je nach persönlichem Geschmack) hinzufügen und alles zu einer griffigen Masse verarbeiten. Die rote und blaue Lebensmittelfarbe könnt Ihr ganz nach Wunsch hinzufügen, je nachdem wie lila Eure Badekugel werden soll. Zum Schluss die getrockneten Lavendelblüten (je nach persönlichem Geschmack) vorsichtig unterheben.

Nun beide Hälften der Acrykugeln mit der Badekugel-Masse befüllen und diese gut festdrücken so dass eine Einheit entsteht. Sobald diese gut gefüllt sind, beide Hälften aufeinander drücken, verschließen und für ca. 3 Stunde ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit die obere Hälfte der Acrykugel abdrehen und die Kugel vorsichtig entnehmen.

Viel Spass und ein schönes Blubber-Bad!!!

Ich habe für meine Badekugeln Sheabutter, Mandel– und Lavendelöl von Primavera* verwendet und kann es Euch nur empfehlen. Bei diesen Produkten habt Ihr höchste Qualität und Ihr könnt Euch sicher sein, dass sie naturrein sind und hierfür keine Tierversuche gemacht wurden. Wusstet Ihr, dass Ihr die Möglichkeit habt, mit der Chargen-Nummer die Inhalte vom Acker bis zum Fläschchen zurückzuverfolgen? Für mich noch ein Grund mehr, weshalb Ich diese Marke so sehr schätze. Wenn Ihr noch mehr über Primavera*, deren Qualitätsanspruch und Nachhaltigkeit erfahren möchtet, schaut am Besten mal HIER vorbei.

*Werbung

Die schönen Badekugeln eignen sich übrigens auch super als Geschenk für Freunde oder Familie. Ich habe gleich ein paar mehr Badekugeln gemacht, da sie beim letzten Mal so gut angekommen sind. Ihr könnt auch nicht genug von Badekugeln bekommen? HIER findet Ihr noch mein DIY für Badekugeln mit Rosenblättern.

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Primavera. Vielen lieben Dank.

Lass mir eine Nachricht da