Persönliche Worte & DIY Osterkarten

In manchen Sachen bin altmodisch – z.B bei persönlichen Worten. Ich schreibe lieber eine Karte oder einen Brief um persönliche Worte auszudrücken anstatt sie in eine Email zu packen. Klar ohne Kurznachrichten auf dem Handy und auch Email komme ich nicht aus. Dennoch gibt es Anlässe bei denen eine Karte so viel mehr ausdrückt als eine digitale Nachricht. Oder wie seht Ihr das?

Ich kann mich noch genau an meine Schulzeit erinnern. Meine beste Freundin und ich wohnten damals gefühlt weit voneinander entfernt. In den Sommerferien war es für uns immer besonders hart, Handys oder eine Flatrate fürs Telefonieren hatten wir zu dieser Zeit noch nicht. Also nichts mit stundenlangen Dauergesprächen am Telefon, durch welches man Dank Kabel auch noch nicht wirklich eine Privatsphäre zum sprechen hatte. Aber wir wussten uns zu helfen – wir schrieben uns Briefe. Ellenlang Seiten geschmückt mit bunten Aufklebern. 

Auch heute sind wir dieser Tradition noch treu geblieben, wenn auch nicht mehr so wie in früheren Zeiten. Ab und zu schicken wir uns liebevolle Postkarten und ich muss sagen ich liebe das einfach. Mir geht sofort das Herz auf, wenn ich wieder eine schöne Karte im Briefkasten vorfinde. Ich finde nicht nur zu Weihnachten kann man sich eine Karte schicken, Ostern ist genauso ein schöner Anlass um jdm. den man nicht täglich sieht zu sagen “Hey ich denk an dich”. Noch schöner ist es natürlich wenn die Karte selbst gestaltet ist – so wie z.B. in meinem heutigen DIY. Für meine DIY Osterkarten braucht Ihr gar nicht viel und sie sind ratz faz fertig. Ihr habt Kinder? Prima! Auch die werden Ihren Spaß beim Gestalten haben und können kräftig mithelfen.

Hier nun meine Anleitung für DIY Osterkarten:

Material
weiße Karten
roter Stift
schwarzer Stift
gelbes Stempelkissen
eure Finger

Euren Zeigefinger oder den Daumen am Stempelkissen einfärben und danach hinterlasst Ihr Eure Fingerabdrücke auf der weißen Karte. Eine kleine Inspiration für drei Karten könnt Ihr auf meinen Bilder sehen, natürlich sind Euren Ideen keine Grenzen gesetzt.

Danach erst mit dem schwarzen Stift die Augen und anschließend mit dem roten Stift den Schnabel und die Füße zeichnen. Zum Schluss könnt Ihr Eure Karte noch mit einem kleinen Ostergruß versehen.

Viel Spaß beim Basteln und verschenken!!!

Lass mir eine Nachricht da