Dessert & Sweets Recipe

White Chocolate Cookies mit Pekannüssen

Eigentlich sollte ich jetzt noch über das verlängerte Wochenende beim BiolebensmittelCamp in Mellrichstadt sein, um mich mit Experten und Gleichgesinnten auszutauschen. Aber manchmal kommt es einfach anders als man es geplant hat. Ich musste leider bereits am Samstag morgen wieder abreisen, da ich über Nacht krank geworden bin. Sehr sehr schade. Nun liege ich zu Hause krank im Bett – passend zum stürmischen Wetter da draußen – und hoffe durch viel Ruhe und eine Menge Tee auf baldige Genesung. 

Nun aber zu einem ganz anderen Thema. Kennt Ihr das – ihr habt unheimliche Lust auf etwas bestimmtes Süßes und nichts ist da? So erging es mir vor kurzem mit Cookies. Ich hatte plötzlich unheimliche Lust darauf und hab mich kurzerhand in die Küche gestellt und einfach welche gebacken. Ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht mehr so genau, wann es denn hier auf dem Blog das letzte mal welche gab. Ist auf jeden Fall schon eine Ewigkeit her – wird also mal wieder Zeit!

Cookies sind ja wirkliche Allrounder. Als kleiner Snack zwischendurch, als Mitbringsel für Freunde oder auch um immer etwas Süßes im Haus zu haben. Ich backe meistens einen ganz großen Schwung von den leckeren Cookies und bewahre sie dann in versch. Gläsern oder Keksdosen auf. So halten sie auf jeden Fall eine Woche. Meistens sind sie zwar schon vorher verputzt, aber das ist ein anderes Thema 😃

Hier nun das Rezept für meine White Chocolate Cookies mit Pekannüssen:

Zutaten
175g    Mehl
125g    Butter
65g      Pekannüsse
100g    weiße Schokolade oder Kuvertüre
50g       Kokosblütenzucker oder Vollrohrzucker
1Stk      Ei
1TL       Backpulver
1EL       Erdnuss-Mousse (ungesalzen)

Zur Vorbereitung die Pekannüsse mit einem Messer grob zerkleinern. Die weiße Schokolade oder die Kuvertüre in einem Wasserbad vorsichtig schmelzen.

Währenddessen Mehl, Butter, Ei, Backpulver und das Erdnuss-Mousse gut vermischen und die geschmolzene Schokolade hinzufügen. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend die zerkleinerten Pekannüsse unter den Cookie-Teig heben.

Jeweils 1EL Teig zu einer Kugel formen und auf ein mit Backpapier versehenes Backblech setzen. Dabei sollten nicht mehr wie 3 Cookie-Kugeln in einer Reihe und maximal 9 Stück auf dem gesamten Blech verteilt sein, da der Teig beim Backen noch auseinander geht. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C für ca. 11-13 Minuten goldgelb backen. Danach auskühlen lassen.

Lasst es Euch schmecken!!!

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Katie Miller
    29. März 2017 at 15:16

    Jetzt hab ich schon so oft leckere Rezepte mit Pekan-Nüssen gesehen, aber im “normalen” Einzelhandel sind die scheinbar nicht zu bekommen :(. Gibt’s einen guten Tipp, wo ich die kaufen kann? LG Katja

    • Reply
      whatmakesmehappy
      31. März 2017 at 23:52

      Liebe Katja,
      ich habe meine Pekannüsse z.B. bei Lidl oder auch Rewe gekauft. Falls du sie dort nicht finden solltest, schau einfach mal online z.B. bei Amazon 🙂
      LG Steffi

    Lass mir eine Nachricht da