Oster-Dekoration und DIY Holzkugel-Osterhasen

Ahhhh – der Frühling ist endlich da und mit ihm auch gleichzeitig die Vorfreude auf Ostern. Ich weiß noch als Ende Januar schon die ersten Geschäfte Osterwaren im Angebot hatten. Ich hab mir damals nur gedacht – jetzt schon?! Euer Ernst?! Aber das ist wohl das Gleiche wie mit den Lebkuchen und Nikoläusen. Man hat immer so das Gefühl die Firmen könnten diese Produkte nicht früh genug auf den Markt werfen. Anyway..

Bevor ich letzten Sonntag Richtung USA geflogen bin, habe ich mich noch schnell um die Oster-Dekoration zu Hause gekümmert. Ehrlich gesagt ist mir das ganze schmücken und wieder abschmücken in den letzen Jahren ganz schön lästig geworden. Sogar zu Weihnachten. Geht´s Euch auch so oder liebt Ihr es noch heiß und innig? Jedenfalls wird bei mir so ca. 3 Mal im Jahr die Dekoration grundlegend verändert. Das ist im Frühling, im Herbst und nochmals wenn es Richtung Weihnachten geht. Dazwischen tausche ich immer nur ein paar Kleinigkeiten aus.

Viele Deko-Artikel werdet Ihr allerdings bei mir nicht finden, eher ein paar saisonale Highlights. Zur Osterzeit ist die Dekoration auch sehr spartanisch. Keine Türme von Ostereinern und -hasen  und auch keine Tonnen von Federn oder Küken sind bei mir zu finden. Dafür allerdings ein paar schlichte selbstgemachte Osterhasen mit genau den Farben die ich gerade sehr mag. Holz und Grautöne, passend zu unserer Wohnung. Ich hoffe Ihr mögt meine süßen kleine Hasen genauso sehr wie ich.

Hier nun meine DIY Holzkugel-Osterhasen – so wird´s gemacht:

Material
jeweils 2 Holzkugeln mit Loch in zwei versch. Größen
stabiler Draht
Filzwolle
Zange

Je nach Wunsch der Ohrenlänge schneidet Ihr zwei gleich große Drahtstücke ab. Danach formt Ihr diese zu Hasenohren und dreht jeweils die beiden Enden ineinander. Nun fädelt Ihr die Filzwolle abwechselnd über beide Seiten der Drahtohren, so dass ein Muster entsteht (ähnlich wie beim flechten). Das Ende der Filzwolle könnt Ihr einfach unter eine Schlaufe fädeln. 

Die Ohren werden nun zuerst durch die kleinere Holzkugel und anschließend durch die größere Holzkugel gesteckt. Ich empfehle Euch es vorab einmal zu probieren, bevor Ihr mit dem Einfädeln der Filzwolle beginnt, um zu sehen wie lang die beiden Drahtenden sein müssen. Zum Schluss dreht Ihr die Beiden Hasenohren zurecht und klebt die beiden Kugeln aufeinander. 

Viel Spaß mit Euren Osterhasen!!!

Diese schöne Idee habe ich übrigens auf Pinterest von Gingered Things gefunden. Lieben Dank für die Inspiration! Schaut auf jeden Fall mal bei Ihrem Blog vorbei, dort gibt´s so viele schöne DIYs zu entdecken.

Lass mir eine Nachricht da