Dessert & Sweets Recipe Valentinstag

Vanille-Donuts & Valentinstag

Valentinstag steht schon wieder vor der Türe und ich habe Euch heute eine kleine Idee mitgebracht, mit dieser Ihr bestimmt jedem kleine Herzchen in die Augen zaubern könnt – leckere Vanille-Donuts. Zumindest mir lassen sie das Herz gleich höher schlagen. 

Doch wie komme ich denn heute ausgerechnet auf Donuts? Das hat natürlich auch einen Grund. Seit gut einem Jahr habe ich ein Donut-Backblech zu Hause und wollte es schon lange mal ausprobieren. Woran es gescheitert ist weiß ich allerdings nicht. Bei meinem ersten USA-Aufenthalt habe ich mich in die kleinen Kringel mit dem tollen Topping blitzverliebt. Wenn sie nicht so unfassbar kalorienhaltig wären (nicht das ich jetzt übermäßig auf Kalorien achte), würde ich bestimmt 10 Stück auf einmal essen. Danach wäre mir aber glaube ich ganz schlecht von all dem Zucker. 

 

Nachdem mich mein kleiner Kater heute morgen so lange drangsaliert hat aufzustehen, habe ich mich um halb 8 müßig aus dem Bett gequält, bin verschlafen in die Küche getappst und habe mir erstmal einen Tee gemacht. Soweit so gut. Wenn ich schon einmal wach bin, dann kann ich auch gleich mit dem Backen beginnen hab ich mir gedacht. Also fix den Hefeteig für die Donuts zubereitet und dann erstmal mit einem leckeren Frühstück, meinem Tee und einem guten Buch auf die Couch. Ganz so schlimm war es dann doch nicht mehr so früh wach zu sein. Es hat ja auch etwas sehr schönes und vor allem beruhigendes wenn so langsam die Sonnenstrahlen durch das Fenster scheinen. Ich jedenfalls liebe es. 

Meine Vanille-Donuts sind übrigens nicht in Fett gebacken.  Bei diesen Donuts braucht Ihr also kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Ihr ein paar mehr davon verschlingt. Sie sind nämlich nicht so gehaltvoll wie Ihr Geschwister 😊. Geschmacklich können sie aber auf jeden Fall mithalten, wir haben unsere alle schon verputzt 😃. 

Nun aber genug gequasselt. Ich habe natürlich auch noch das Rezept für meinen Vanille-Donuts für Euch:

Zutaten
Für den Hefeteig
350g       Weizenmehl
150ml     Milch
25g         frische Hefe
50g         Zucker
50g         weiche Butter
2Stk        Mark einer Vanille-Schote
1/2TL     Salz

Die Milch in einem Topf erwärmen und die frische Hefe darin auflösen. Danach das Milch-Hefe-Gemisch in eine Schüssel geben und zusammen mit dem Mehl, dem Salz,  der Butter, dem Mark zweier Vanille-Schoten und dem Zucker gut vermischen. Anschließend alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und ca. für 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Den Teig in ca. 10 gleich große Stücke aufteilen und zu Kugeln formen. Danach mit einem Finger ein Loch durchstechen und solange kreisen lassen, bis ein großes Loch entstanden ist. Danach diese auf ein mit Backpapier versehenes Backblech setzen. Alternativ könnt Ihr auch ein spezielles Donut-Backblech verwenden (so habe ich es gemacht). Im vorgeheizten Backofen bei 175°C für ca. 15 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.

Zum Schluss könnt Ihr die Donuts mit etwas Zuckerguss und versch. Toppings nach Wunsch verzieren. Ich habe hierfür etwas Puderzucker mit Zitronensaft und roter Lebensmittelfarbe verwendet. 

Lasst sie Euch schmecken!!!

Pssst… Kennt Ihr eigentlich schon meine Oreo-Herzpralinen? Schnell zubereitet, unheimlich lecker und das perfekte kleine Geschenk für Eure Liebsten. HIER geht’s zum Rezept. 


Das ist aber noch nicht alles. Wie versprochen möchte ich heute noch die Gewinner meines kleinen Giveaways bekannt geben.

Zu gewinnen gab es drei wundervolle Bücher “Paleo to go – for business” von Svenja Biermann. HIER könnt Ihr Euch nochmals meinen Beitrag und auch das leckere Rezept für Paleo Schoko-Energy Balls ansehen. Gewonnen hat

Meike

Anita (Gailtalontour)

Rene (Rensch2002)

Meinen herzlichen Glückwunsch Ihr Lieben und viel Spaß mit dem tollen Kochbuch!!! Ihr erhaltet die nächsten Tage eine Email von mir. 😘 An alle die jetzt nich so viel Glück hatten – vll. klappt es beim nächsten Giveaway. Ich drücke Euch die Daumen!!!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Doris von mitliebegemacht.at
    6. Februar 2017 at 8:23

    Liebe Steffi,
    wow, die Donuts sehen aber lecker aus und so süß verziert! Auf jeden Fall eine herzige Idee für den Valentinstag!
    Alles Liebe zu Dir,
    Doris

    • Reply
      whatmakesmehappy
      6. Februar 2017 at 20:15

      Liebe Doris,
      vielen lieben Dank, freut mich sehr dass sie dir so gut gefallen
      LG Steffi

  • Reply
    Patty
    7. Februar 2017 at 20:43

    Das ist ja obersüß. Ich wollte schon so oft selbst Donuts machen 🙂 Vielleicht sollte ich mich wirklich am Valentinstag mal an das Rezept wagen 🙂

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    • Reply
      whatmakesmehappy
      10. Februar 2017 at 13:42

      Liebe Patty,
      auf jeden Fall! Du wirst es nicht bereuen
      LG Steffi

  • Reply
    DIY Badekuglen mir Rosenblättern & Valentinstag - What makes me happy
    10. Februar 2017 at 13:40

    […] eine kleine Idee für den Valentinstag mitgebracht. Nachdem es am Sonntag schon ein paar leckere Vanille-Donuts gab, dachte ich mir, es muss auch noch eine Alternative für alle geben, die nicht so […]

  • Lass mir eine Nachricht da