Gift Wrapping & Adventskalender-Türchen Nr. 21

Nur noch wenige Tage dann ist schon Heilig Abend. Leider hat mich nun doch so kurz vor Weihnachten nochmals die Erkältungswelle erwischt und ich fühle mich richtig elend. Vor einigen Wochen habe ich noch ganz stolz hier berichtet dass ich in diesem Jahre verschont wurde. Nun muss ich mir meine eigenen Tipps gegen Erkältung die ich HIER mit Euch geteilt habe zu Herzen nehmen. Trotzdem hoffe ich dass ich bis zum 24.12. wieder fit sein werde.

Zum Glück habe ich in diesem Jahr alle meine Weihnachts-To-Dos schon erledigt. Die Geschenke hatte ich ja schon weit im Voraus und verpackt wurden sie auch schon 🙂 Weihnachten kann also kommen. Wie sieht es bei Euch aus? Seid Ihr schon bereit? Alle Geschenke besorgt und verpackt?

Eines müsst Ihr wissen, ich liebe es Geschenke zu verpacken. Sei es nun an Geburtstag oder Weihnachten – ich lasse mir auf jeden Fall immer ausreichend Zeit dafür. Bewaffnet mit Geschenkpapier, Schleifen und Bändern setzte ich mich dann gerne ins Wohnzimmer und tobe mich mal so richtig aus. In der Weihnachtszeit sorgen gute Musik, ein paar Kerzen und ein schöner Weihnachtsbaum auch noch für die passende Stimmung.

 

Für alle die ein wenig ratlos sind oder auch einfach Ihre Geschenke jedes Jahr aufs neue gerne in einem anderen “Design” verpacken möchten, habe ich heute ein kleines “Gift Wrapping” mitgebracht. Man könnte es natürlich auch “Geschenke-Verpackungsideen” nennen, aber Gift Wrapping hört sich irgendwie schöner an. Oder wie seht Ihr das?  Dieses Jahr habe ich meine Geschenke in den Farben weiß und tannengrün gehalten. Gerade tannengrün ist für mich neben rot die perfekte Weihnachtsfarbe.

Und das benötigt Ihr für mein weihnachtliches “Gift Wrapping”:
  • zwei verschieden farbige Bänder (hier weiß und tannengrün)
  • frische Tannenzweige
  • kleine Glöckchen
  • kleine Christbaumkugeln
  • neutrales Geschenkpapier 

Euer Geschenk einfach wie gewohnt mit neutralem Geschenkpapier einpacken.

Anschließend überlegt Ihr Euch was Ihr neben einem oder auch zwei schönen Bändern als kleinen Hingucker verwendet möchtet. Ich habe mich hier abwechselnd für kleine Christbaumkugeln und Glöckchen entschieden. Zusätzlich habe ich noch frische Tannenzweige verwendet – für mich gehören sie einfach bei einer weihnachtlichen Geschenkverpackung mit dazu.

Lasst Eurer Ideen einfach freien Lauf und gestaltet die Geschenke so wie sie Euch am Besten gefallen. Ob nun mit einem Band oder zwei Bändern das bleibt Euch überlassen.

Viel Spaß beim Geschenke verpacken und natürlich auch später beim Auspacken Eurer eigenen Geschenke 😊

 
Das ist aber noch nicht genug – denn für Euch habe ich heute auch noch ein schönes Geschenk mitgebracht. Ich darf nämlich heute das 21te Türchen vom Blogger-Aventskalender bei “Cook & Bake with Andrea” öffnen.

Heute befindet sich hinter dem 21te Türchen ein tolles Paket von Tropicai – The Coconut Experts*. Darin enthalten sind

  • Kokosblütensirup
  • Kokosblütenzucker
  • Kokosnussöl
  • Kokosnuss Chips
  • Kokosblüten Vinaigrette “Nectar Dream”
  • Kokosblüten Vinaigrette “Exotic Blossom”

Neben diesen tollen Kokos-Produkten legt Euch Tropicai* auch noch einen schönen Turnbeutel mit ins Paket.

 

Alles was Ihr dafür tun müsste ist folgende Frage zu beantworten:

Was ist Eurer liebstes Weihnachtsrezept?

Ihr habt eine Woche Zeit die Frage in einem Kommentar unter diesem Beitrag zu beantworten – wer möchte kann natürlich auch sein komplettes Rezept mit uns teilen. Zudem freue ich mich natürlich auch wenn Ihr mir über Facebook oder Instagram folgen würdet. Dies ist aber kein Muss.

Das Gewinnspiel endet am 28.12.2016 um 23:59 Uhr. Anschließend wir der Gewinner durch das Los gezogen und von mir kontaktiert. Bitte vergesst daher nicht Eure Email-Adresse mit anzugeben. Der Gewinn selbst wird von Tropicai verschickt. Hierfür werde ich Euren Namen und Eure Adresse an Tropicai weiterleiten. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen die das 18. Lebensjahr vollendet haben und einen Wohnsitz in Deutschland haben. 

Herzlichen Dank an dich liebe Andrea das ich mit dabei sein darf und an Tropicai* für den tollen Gewinn. (*Werbung)

Gestern hat bereits die liebe Karina von “Froilein Fux” das 20te Türchen geöffnet. Morgen geht es dann weiter mit der lieben Maria von “Mary Loves“. Schaut unbedingt vorbei was sich hinter den Adventskalender-Türchen versteckt hat. Ihr werdet es nicht bereuen! Eine gesamte Übersicht aller Teilnehmer findet Ihr HIER.

Habt noch eine schöne Vorweihnachtszeit und genießt die letzten Tage!!! ❤️

 

Lass mir eine Nachricht da

  • Man könnte bei den so schön verpackten Geschenken glatt neidisch werden. Meine sehen immer aus..naja. 😉
    Mein liebstes Rezept zu Weihachten sind gebrannte Mandeln, die hier auch jedes Jahr zur Weihnachtszeit tonnenweise vertilgt werden. 😉
    Dazu erhitzt man Zucker, Vanillezucker und, nach belieben eine Prise Zimt, mit Wasser in einer Pfanne, fügt dann die Mandeln hinzu und rüht, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Noch ein kleines wenig weiterrühren, bis der Zucker karamelisiert ist. Dann auf Backpapier schütten, trennen und abkühlen lassen.

  • Huhu Steffi,

    mein Lieblingsrezept für Weihnachten ist
    Spekulatius-Tiramisu

    das gabs auch in diesem Jahr als Nachspeise 🙂

    Über die hübschen Geschenke haben sich deine Lieben sicher gefreut.

    Lieben Gruß
    Corinna

  • Mmmhhh ich liebe Bratapfel mit knackigen Nüssen, süßen Rosinen und dazu warme Vanillesauce <3 einfach himmlisch!
    Das Gewinnspiel ist toll und der Preis super! Ich wollte schon lange mal Kokosblütenzucker probieren. Die anderen Produkte klingen auch sehr spannend.
    Viele Grüße, Maja

  • Wow, toll ! das hätte ich ja fast verpasst ! ich mache schnell auch noch mit- ich liebe Kokos ! Und meine Lieblings-Weihnachtsplätzchen sind deshalb auch die klassischen Kokosmakronen!

  • Ich stehe auf ganz herkömmliche Weihnachtsrezepte wie Lebkuchen. Die mache ich jedes Jahr aufs Blech. Ansonsten mag ich die Schneeflöckchen sehr gerne <3

    Da ich ein richtiger Kokosfreak bin würde ich mich sehr über das Paket freuen.

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Jen

    Ps: Folge dir mit selbigen Namen auf Facebook.

  • Mein Lieblingsweihnachtsrezept: “KOKOSMAKRONEN”
    Und weil ich alles was mit Kokos zu tun hat liebe wäre das Paket perfekt für mich.
    Viele Grüße
    Monia

  • mein liebstes weihnachtsrezept ist recht simpel,warmer weihnachts-hirsebrei mit mandeln,walnüssen,,zimt,datteln und bananen-etwas honing und walnussöl dazu,fertig.da ich mich vegan ernähre ist das mein liebstes rezept,für manche vielleicht etwas gewöhnungbedürftig zu weihnachten aber das ist eben mein lieblings rezept .lecker und auch noch super gesund 🙂 und viel arbeit macht es auch nicht,die zeit die man beim kochen von aufwenigen weihnahctsmenüs spart,kann man super für schönere dinge wie zb zeit mit der familie nutzen
    grüsse

  • Ich bin grad zufällig auf dein Gewinnspiel gestoßen, weil ich mich für das Glühweingelee-Rezept bedanken wollte! Ich hab es heuer gemacht und in meine Geschenkboxen gepackt. Es kam super an! Gerne mehr von solchen Ideen, ich verschenke fast nur Geschenke aus der Küche.

    Mein liebstes Weihnachtsrezept sind Spekulatius-Trüffel, die ich mal auf einem anderen Blog entdeckt habe. Superschnell, supereinfach, auch ein tolles Geschenk gewesen.

  • ich vrpacke ja ungerne, aber das liegt an der schiren Menge..4 Kinder und davor im Dezember auch noch 3 Kinder Geburtstag. Ich liebe selbstgemachten Lebkuchen! Mhm!

  • Ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Weihnachtszeit.
    Mein Lieblingsweihnachtsrezept stammt von meiner Oma… und zwar Kokosmakronen!
    Als kleines Kind habe ich mir immer die Oblaten / Hostien geklaut und gefuttert!
    Kokosmakronen sind einfach super, man kann sie einfach auf die Hand (zwischen den Fingern) nehmen und unendlich lange daran naschen.
    Ihr könnt es ja mal googlen, es lohnt sich wirklich. Jammi! Dieses Jahr hatte ich sie leider nicht und jetzt weiss ich auch wieder, was ich dieses Weihnachten so sehr vermisst habe.
    Nur ein kleiner Überblick von den Zutaten:
    Zutaten:
    200 g Kokosraspeln
    200 g Zucker
    4 Eiweiß
    1 Prise Zimt
    1 Packung kleine Oblaten

    Wie man sieht, wirklich simpel! Ich hoffe, ich konnte den Ein oder Anderen damit beflügeln es auch mal auszuprobieren.

    In diesem Sinne ein wunderschönes jahr 2017, kommt gut rein!

  • Erst mal herzlichen Dank für die vielen Gewinnspiele und die immer wieder interessanten News das ganze Jahr über. Mein liebstes Weihnachtsrezept ist und bleibt eine leckere Maronensuppe als Vorspeise!!

  • Das Geschenke verpacken macht doch neben dem schenken großen Spaß nicht war?
    Mein Lieblingsrezept ist Quarkstollen nach Omas Rezept. Ohne Marzipan und ohne Orangeat aber super lecker.

  • Halli Hallo,

    bin ganz angetan von deinem hübschen Blog – bin zufällig
    durch den Adventskalender auf dich gestoßen.

    Hübsche Päckchen hast du da gemacht – ich mag neutrales Packpapier
    auch super gerne und dafür darf der Rest etwas üppiger ausfallen 🙂

    Mein Lieblings-Weihnachtsrezept ist
    > Schweinefilet mit Spätzle, Bohnen & Rahmsauce

    am liebsten wenn es von Papi gekocht wird – der nimmt sich da immer viel Zeit und
    macht´s ganz genau 🙂 da ist das Filet meist noch im Blätterteig – yammi

    Würd mich sehr über das tropische Paket freuen <3

    Grüße
    Stefanie

  • Guten Morgen! 🙂 Ich hoffe du hattest ein wundervolles Weihnachtsfest mit deiner Familie mit gaaaanz viel Essen und Geschenke! ⭐️☃️
    Zu Weihnachten gibt es bei uns immer Spekulatius Tiramisu, auf das ich mich das ganze Jahr freue.

    Ich wünsche dir und deiner Familie einen tollen 1. und 2. Weihnachtstag <3
    Liebe Grüße,

    Laureen 🙂

  • Ganz klassisch: Vegane Ente mit Klößen und Rotkohl ❤
    Zum Nachtisch dann vielleicht noch Mousse au chocolat Alles selbstgemacht natuerlich. Mein Freund kocht sehr gerne und probiert gerne neue Sachen aus ❤

  • Ich mag sehr gerne weihnachtliches Porridge oder Haferbrei…dazu einfach Porridge kochen, geriebenen Apfel hinein, zerdrückte Banane und Lebkuchengewürz…. und vielleicht noch ein paar Schokosplitter oben drauf 😉

  • Ich liebe vegane Kokosmakronen, die sind auch ganz einfach: Kokosraspeln mit aufgekochten Leinsamen (die werden dann so schleimig und binden gut :D) und Zucker mischen, auf Oblaten setzen und im Ofen “trocknen” lassen 🙂

  • Hallo Steffi, die Geschenke sehen toll aus. 🙂 Ich liebe zu Weihnachten Zimtsterne, hab allerdigs noch kein gutes Rezept gefunden. Ich schau mich mal in den Kommentaren um, vielleicht taucht dort ja eins auf. Liebe Grüße, Lidia

  • Das ist ja ein tolles Gewinnspiel ich liebe Kokos und würde die Produkte unheimlich gerne ausprobieren. Mein Lieblingsweihnachtsrezept ist die Mohnspeise, die es bei uns jedes Jahr nur zu Heiligabend gibt
    LG Sophie

  • Hallo!
    Ich liebe Kokosmakronen und die gehören auf jeden Fall zu Weihnachten dazu! Das Rezept ist ja denkbar einfach: 4 Eiweiß steif schlagen, 200g Zucker reinrieseln lassen, 200g Kokosstreusel und etwas Bittermandelaroma. Das Ganze am Besten auf Oblaten backen und genießen!
    Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen!!!
    Viele Grüße und schöne Weihnachten!
    Dani

  • Liebe Steffi
    ich esse am liebsten:
    Gebackener Apfel
    Zutaten
    Für 2 Portionen
    Ergibt 2 Portionen
    2 säuerliche rote Äpfel (à 150 g)1 1/2 El Trockenfruchtmischung Exotic-Mix1 Scheibe Toastbrot30 g Marzipan5-6 El Milch1 El zerlassene Butter8 El Apfelsaft400 ml Kokosmilch1 Pk. Vanillesaucenpulver2 El Zucker

    1. Äpfel waschen, jeweils einen Deckel abschneiden und das Kerngehäuse großzügig herausschneiden.

    2. Trockenfruchtmischung fein hacken. Toast fein würfeln. Marzipan fein reiben und mit der Milch glatt rühren. Trockenfrüchte, Toast und Marzipanmilch mischen und in die entkernten Äpfel füllen. Die Äpfel mit der zerlassenen Butter bestreichen und in eine feuerfeste Form setzen.

    3. Apfelsaft über die Äpfel gießen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30-35 Min. backen.

    4. Kokosmilch und 100 ml Wasser mischen. Aus Kokosmilch-Mischung, Vanillesaucenpulver und Zucker nach Packungsanweisung eine Sauce kochen. Heiß zu den Äpfeln servieren.
    lg Jasmin

  • Das Set sieht genial aus! Genau das richtige, um meine Familie und Geschwister von Kokos Produkten zu überzeugen, gerne für mein Lieblings dessert Bratapfel mascarpone creme mit Spekulatius Streuseln :):)

  • Deine Verpackungsideen sind wunderschön,viel zu schade um auszupacken ☺️

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist unsere traditionelle Weihnachtsgans,die wir seit vielen Generationen pflegen…

    Ich liebe Kokos,als Pflege oder als Nahrung…Versuche gerne mein Glück,lieben Dank für das Türchen!

    Lg

  • Hallo 🙂
    Ich bin ein totaler Kokos-Junkie, deshalb wäre das Set ein Traumgewinn <3
    Mein liebstes weihnachtliches Rezept ist Spekulatius-Tiramisu, z.B. mit Kirschen – einfach super lecker!
    Liebe Grüße und schöne Feiertage
    Bianca

  • Kokosnuss ist ein Muss!! Kokosmilch benutze ich oft als Alternative zu Sahne..
    Zu Weihnachten freue ich mich immer auf Cannelloni von meiner Schwiegermutter. Das Fleisch (Schwein und Hähnchen) wird dabei pürriert und zu einer Paste verarbeitet, oben drauf dann Bechamel Soße

  • Kokos ist einfach sooo toll. Habe gestern zum ersten Mal veganen Mandel-Cranberry-Stollen gemacht. Mit Kokosöl statt Butter. Wie es schmeckt, kann ich leider erst nach Weihnachten sagen, aber gerochen hat er schon einmal sehr gut!

  • Guten Abend Steffi, ich esse in der Weihnachtszeit wahnsinnig gern unsere (dann schon etwas älteren) Äpfel aus dem Garten als Bratapfel! Dazu einfach Walnüsse und ganz viel Marzipan reinstopfen und selbstgemachte Vanillesoße drübergießen. Ich könnte drin baden 😀
    Hab noch einen schönen Abend! 🙂

  • Deine Geschenkverpackungen sind wirklich süss. Auch ich benutze schon seit Jahren nur noch Packpapier das ich aufhübsche oder mit Stempeln verziere. Mein Weihnachtslieblingsrezept ist der klassische Gewürzkuchen mit dicker Schokoladenglasur.

  • Wir lieben Gemüse mit Curry-Kokos-Soße.

    Die Päckchen sehen wunderschön aus und da ich noch nichts verpackt habe, werde ich es wohl nachmachen. 🙂

    Dir, Deiner Familie und alles Lesern Deines schönen Blogs wünsche ich ein wunderbares Weihnachtsfest mit einem fleißigen Weihnachtsmann.
    Herzliche Grüße von Catrin

  • Toll eingepackt hast Du die Geschenke. So schlicht und doch so effektvoll, wunderbar.

    Mein Lieblingsweihnachtsrezept ist immer noch das Advents-Tiramisu mit selbst gebackenen Spekulatius. Dieses Jahr gibt es eine Schweinelende im Pflaumen-Speckmantel voraus, dazu vom Liebsten selbst gemachte Spätzle. Lende hatten wir schon oft zu Weihnachten, aber immer ein anderes Rezept. Der Wandel als Tradition sozusagen 😉

    Viele Grüße

    Sabine S

  • Wie wunderschön deine Päckchen aussehen! Stehe zur Zeit total auf dunkelgrün! Ist meiner Meinung nach eine wunderschöne Farbe für den Herbst und Winter.
    Mein Lieblingsrezept ist ein veganer “Braten” aus Linsen und Nüssen gewickelt in Blätterteig. Einfach himmlisch!

  • Das ist ein super-duper Spitzen-Gewinn!!! Ich würde ihn sofort verwenden für mein liebsten Weihnachtsrezept, das ist ein Bratapfel-Punsch:

    ca. 0,7 l Apfelsaft
    0,85 l trockener Weißwein
    1/2 Vanilleschote
    4 Gewürznelken
    2 Stangen Zimt
    1 Bio-Zitrone
    2 süße Äpfel
    2 EL Zucker
    50 ml Amaretto

    Den Apfelsaft mit dem Weißwein in einem Topf erhitzen (nicht zu heiß/ nicht kochen). Die Gewürze (Vanilleschote, Gewürznelken, Zimtstangen, Zitronenschale) hinzugeben.

    Die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
    Den Zucker in einer Pfanne bräunen, bis er schäumt. Mit etwas heißem Wasser ablöschen (vorsichtig!) und köcheln lassen bis der Karamell sich gelöst hat. Apfelringe in den Karamell geben und darin wenden. Vorsicht, dass der Karamell nicht anbrennt, dann wird’s bitter.

    Die Apfelringe in die Apfel-Wein-Flüssigkeit geben und mind. 60 Minuten vor dem Servieren warm ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren mit Amaretto abschmecken.

  • Eine wunderschöne Verpackung! Mein liebstes Gericht zu Weihnachten sind selbstgemachte Pasta mit gemischten Pilzen! Ich kann von Pilzen gerade im Winter nicht genug bekommen 🙂

  • Das schaut ja klasse aus! Mein liebstes Gericht zu Weihnachten sind mit orientalischem Tabouleh gefüllte Portobellopilze mit gerösteten Nüssen, frischen Kräutern und Granatapfelkernen – hört sich an und für sich ungewöhnlich an zu Weihnachten, ist wegen der vielen enthaltenen Gewürze wie zum Beispiel Zimt tatsächlich ziemlich passend 🙂

  • Hallo liebe Steffi,
    mein liebstes Weihnachtsrezept ist definitiv der Weihnachtsbraten meiner Oma mit Rotkohl und Kartoffelknödeln! Ich wünsche dir noch eine hoffentlich entspannte Vorweihnachtszeit!
    Viele liebe Grüße
    Johanna

  • Die Verpackung ist zauberhaft. Schlicht und einfach.
    In der Weihnachtszeit sind Vanillekipferl ein absolutes Muß. Die werden nicht nur einmal gebacken.

    Liebe Grüße Silvia G. aus FN

  • Ich mag auch braunes Papier 🙂 und bemale es manchmal mit eigenen Motiven
    Weihnachten
    Essen und Trinken: Karpfen, gebacken mit Kartoffel- und Endiviensalat, ein rotes Schanzenbräu
    Nascherei: Salonkipferl: feine Teigröllchen mit einer Nussfüllung
    Kalorien: keine Ahnung, weiß nicht was das sein soll. 🙂

  • Ein tolles Kalendertürchen und danke für den Verpackungs-Tipp 🙂
    Ich mag am liebsten saftiges Geflügel mit Wintergemüse und vielleicht davor noch eine leckere Kürbissuppe mit zwei drei Garnelen 🙂
    Eine schöne Weihnachtszeit dir!

  • Tolle Verpackung! Ich packe seit 6 Jahren jedes Jahr an Weihnachten als Aushilfe Geschenke ein, da bin ich natürlich schon Profi. 😉 Das heißt aber auch, dass ich mich am 24. freue, endlich Feierabend zu haben und keine Geschenke mehr einpacken zu müssen und dann mein herzallerliebster Freund ankommt: “Kannst du NUR das noch einpacken?!”…

    Ich kann in der Weihnachtszeit auf keinen Fall auf die Zimtsterne der Tortentante verzichten…So einfach und sooo lecker <3

  • Oh wow! Deine Verpackung sieht toll aus! Ich mache mich gleich ans Geschenke verpacken, da kommt deine Inspiration gerade recht.
    Mein liebstes Rezept sind Mante von meiner Oma.
    Alles Liebe 🙂

  • Hi meine liebe!
    Wie hübsch ich drücke mich ja gerne vorm einpacken
    ich liebe kokos und das tolle packet würde ich gerne gewinnen ❤
    ich liebe weihnachtsplätzchen zimtsterne und mürbeteig kekse und nussecken und traumstücke und snickerdoodles und und und vlg tine

  • Entweder sind das die Mini-Nussecken von meiner Omi, die ich auch schon mal versucht habe nachzubacken, aber der Aufwand quasi für die Katz war. Oder unsere selbstgemachten Kartoffelklöße. Die müssen wir nämlich zu jedem Weihnachtsfest vorbereitet mitbringen, weil sie soooo lecker sind und eigentlich zu allem mit viel Sauce passen. In diesem Jahr feiern wir bei meiner Schwester und der Auftrag hängt schon als Zettel an der Pinnwand: Klöße für 10 Personen – gerne mehr 😉

  • Als erstes wünsche ich Dir gute Besserung!
    Hoffentlich wirst Du schnell wieder fit!

    Mein Lieblingsrezept ist das Weihnachtsessen meiner Ma!

    Rindfleischsuppe + Rindfleisch mit Zwiebelsosse + Herrencreme

    ˛.°★。˛°.★** *★* * Ich wünsche Euch Zeit zum Aufatmen… Kräfte sammeln.. Endspurt!!!
    Noch 3 x schlafen dann weihnachtet es !!! .˛.°★。˛°.★** *★* *
    ~☆✩~☆ ~✯~ Hoffentlich habt Ihr heute
    einen schönen Tag!! ~☆✩~☆ ~✯~

  • so ein tolles set 🙂

    echt klasse ich liebe die Produkte von Tropicai.

    hier ist eines meiner liebsten Plätzchen Rezepte;

    “Meine Marmeladen Plätzchen

    Ich habe Sie als Kind schon geliebt und immer mit meiner Oma gemeinsam zu Weihnachtsmusik gebacken. Eine total schöne Erinnerung.
    Doch ich wollte diese gerne Glutenfrei, ohne raffinierten Zucker und Vegan haben. Somit habe ich mir meine eigenen Gesunden Marmeladenplätzchen daraus gebastelt 🙂

    Zutaten
    – 180g Glutenfreies Vollkornmehl (von Werz)
    – 2 El (weiße) Chiasamen + 6 El Wasser (Pflanzenmilch) – 25g gemahlene Nüsse
    – 20g Kokosmehl
    – 60g Kokosblütenzucker
    – 3 El Kokosöl
    – 3-4 El Pflanzenmilch
    – Zimt

    Außerdem:
    – Marmelade (selbstgemacht oder gekauft) – Puderxucker

    Zubereitung
    Heizt den Backofen bei 180 Grad vor.
    Lasst als erstes die Chiasamen in der Flüssigkeit quellen. Fall wiegt ihr die restlichen Zutaten ab, gebt diese in eine Schüssel und knetet alles gut durch.
    Sollte der Teig zu krümelig sein, gebt noch etwas Pflanzenmilch hinzu.
    Nimmt euch 2 Backpapiere und einen kleinen Teil des Teiges.
    Rollt diesen zwischen den Backpapieren aus und stecht dann Plätzchen aus.
    Jeweils eins mit und eins ohne Loch.
    Macht dieses nun bis der komplette Teig verwertet wurden ist.
    Backt die Plätzchen für 3 – 5 Min. kommt darauf an, wie dick ihr diese ausstecht.
    Sie sollten noch leicht weich sein.
    Lasst die Plätzchen nicht im Ofen auskühlen, sonst werden sie zu hart.
    Nun könnt ihr auch schon jeweils einen kleinen Klecks Marmelade auf die Plätzchen ohne Loch geben und gibt dann das Plätzchen mit dem Loch oben drauf.
    Sobald die Plätzchen komplett abgekühlt sind könnt ihr sie noch mit Puderzucker bestreuen.
    Viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei.”

    Außerdem mag ich Rotkohl, Wirsing auch sehr gerne es kommt immer darauf an worauf ich gerade Lust habe, dann spielt die Jahreszeit bei mir keine Rolle 😉

    Würde mich riesig über dieses Set freuen um mir exotisches Urlaubs-feeling zu mir zu holen.

    Vg
    Kristin

  • Liebe Steffi,

    die Geschenke sehen wirklich schön aus. Ich habe zum Glück aber nun schon alle verpackt. 🙂
    Über das Tropicai-Paket würde ich mich riesig freuen! Ich hatte mal das Öl und fand es total Klasse! Das Vinaigrette und die Kokosblütenprodukte würden mich sehr interessieren.

    Mein liebstes Weihnachtsrezept? Bratäpfel gefüllt mit Marzipan und Mandeln! <3

    Liebe Grüße,
    Maria

  • Geschenke Einpacken ist für mich immer ein Graus 😀 Mein liebstes Weihnachtsgericht sind die köstlichen Bratäpfel, die meine Mutter immer zubereitet. Das Rezept kenne ich leider nicht 🙂

  • Das sind ja richtig tolle Ideen, Geschenke hübsch zu verpacken 🙂 Und dazu noch so eine tolle Verlosung 🙂
    Mein allerliebstes Weihnachtsgericht ist kein klassisches, nämlich selbstgemachte Pasta mit frischen Trüffeln. Das ist etwa ganz Besonderes für uns, deswegen freue ich mich auch schon seit Monaten darauf 🙂

  • Das wäre ein tolles Weihnachtsgeschenk 🙂 Mein liebstes Weihnachtsgericht ist der leckerste Kartoffelsalat der Welt, den ich von meinem Papa übernommen habe. Der ist mit Hering, Apfel und Gurke. Einfach klasse 🙂
    Frohe Weihnachten und lasst es euch schmecken.

  • Ich bin total unfähig beim Geschenke verpacken. Deine sehen so hübsch aus – viel zu schade zum Auspacken!

    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist die polnische Pflaumensuppe von der Familie meines Mannes – mit Kräuterprinten, Mandeln und Malzbier.

    Lieben Gruß, Rike

  • Es herrscht große Kokos-Liebe bei mir, daher wäre das hier mein absoluter Traumgewinn! 🙂
    Zu Weihnachten darf bei mir Rosenkohl nicht fehlen, für manche klingt das wahrscheinlich etwas unglaublich 😀 Aber ich liebe es, wie man ihn festlich “aufrüschen“ kann: er kommt mariniert mit Honig, Tamari und Chili in den Ofen, wo er schön karamellisiert. Danach kommt er auf ein Bett aus Feldsalat, gerösteten Walnüssen, Granatapfelkernen und Cranberries.

  • Deine Geschenke sehen toll aus; ich glaube, ich packe meine nochmal neu ein <3 <3 <3.

    Mein liebstes Weihnachtsrezept sind die Vanillekipferl nach alter Familientradition, denn das Rezept kommt von meiner Uromi. Das Geheimnis liegt darin, sie direkt nach dem backen noch heiß im Vanille-Staubzucker-Gemisch zu wälzen – so yummi!!

    Neben Vanille liebe ich Kokos über alles, daher bin ich doch gern auch beim Tropicai – Gewinnspiel dabei.

  • Oh, das ist ja ein toller Gewinn! Ich liebe Kokos 🙂
    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist das Lebkuchenparfait meiner Mama, das es jedes Jahr an Heilig Abend gibt.
    Liebe Grüße!