Christmas DIY Lifestyle

DIY Adventskalender & Vorfreude auf Weihnachten

Adventskalender sind nur was für Kinder? So ein Quatsch! Oder wie seht Ihr das? Wenn es eines gibt das für mich seit Jahren zur Vorfreude auf den Weihnachtsabend dazu gehört, dann ist es ein schöner Adventskalender um die Wartezeit zu überbrücken. 

diy_adventskalender-012

Früher habe ich immer einen gut gefüllten Adventskalender von meinen Eltern bekommen. Um nicht jedes Jahr einen Neuen zu kaufen, hatten wir einen Adventskalender welchen man immer wieder aufs neue befüllen konnte. Am 1. Dezember sind meine Geschwister und ich ganz früh aufgestanden um zu schauen was sich hinter dem ersten Adventskalender-Türchen versteck hat. Kennt Ihr auch diese Vorfreude? Ich könnte stundenlang in Erinnerungen schwelgen…

diy_adventskalender-005

Anyway! Wie heißt es doch so schön –  Traditionen soll man bewahren. Deshalb bastele ich auch jedes Jahr einen kleinen Adventskalender für meinen Mann – dieser ist immer mit neuen Überraschungen gefüllt. Im letzten Jahr habe ich Euch DIESES DIY für meinen Adventskalender gezeigt. Auch in diesem Jahr habe ich Euch wieder ein kleines DIY für einen Adventskalender mitgebracht. Ihr müsst dafür keine großen Bastelfüchse sein, alles was Ihr dafür benötigt ist ein wenig Zeit und die richtigen Materialien. 

Hier nun die Anleitung für meinen DIY-Adventskalender:

diy_adventskalender-001

Ihr benötigt

  • 24 Papiertüten
  • etwas schwarzes Band
  • Tannenzweige
  • kleine Kugeln, Glocken, Zuckerstäbe, Zimtstangen o.ä.
  • Kleber oder doppelseitiges Klebeband
  • Locher
  • selbstklebende Glitzersterne
  • sowie Zahlen von 1-24

Die wunderschönen Handlettering-Zahlen habe ich auf dem Blog Gelbkariert gefunden, welche Ihr dort kostenlos ausdrucken könnt. Hier gehts zu den Zahlen 1-12 sowie die  Zahlen 13-24.

Zu Beginn druckt Ihr Euch die Zahlen 1-24 aus und schneidet sie auseinander. Danach mit einem Kleber oder auch doppelseitigem Klebeband (habe ich verwendet) die Zahlen auf die einzelnen Papiertüten kleben. Nun den oberen Rand der Papiertüte ein kleines Stück nach vorne einfalten und in der Mitte mit einem Locher ein Loch durchstechen.

Danach die Adventskalender-Tüten befüllen und mit einer Schleife mit schwarzem Band die Tüte schließen. Ich habe abwechselnd in die Schleifen noch Zimtstangen, Tannenzweige, kleine Kugeln usw. eingearbeitet. Hier könnt Ihr Euren Ideen freien Lauf lassen. Nehmt einfach was Ihr zu Hause habt oder schön findet. 

Zum Schluss an der untere Ecke noch einen Stern aufkleben.

diy_adventskalender-016

Ich wünsche Euch viel Spaß mit diesem vorweihnachtlichen DIY-Adventskalender!!!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Yvonne
    21. November 2016 at 16:00

    Hübsch sieht Dein Kalender aus! 🙂
    Ich muss zugeben, dass ich in diesem Jahr keinen gebastelt habe… 🙁
    Aber mein Mann hat von allen Seiten schon zum Geburtstag Adventskalender geschenkt bekommen,so dass er bestimmt nicht leer aus geht. Und für mich habe ich den foodist-Adventskalender besorgt. Da bin ich auch schon sehr gespannt 🙂

    • Reply
      whatmakesmehappy
      21. November 2016 at 16:53

      Vielen lieben Dank Yvonne!!!
      Den foodist-Adventskalender finde ich richtig klasse. Zeigst du auf Instagram auch ab und zu den Inhalt?
      Würde mich auf jeden Fall interessieren 🙂
      LG Steffi

  • Reply
    Julia Reißfelder
    28. November 2016 at 9:01

    Toller Adventskalender !
    Übrigens, suche belastbare studentische Aushilfskraft, die ab dem 1.12 dauerhaft und überzeugend “Nur eins am Tag, die 24 bleibt zu!” sagen kann.
    Liebe Grüße
    Julia

    • Reply
      whatmakesmehappy
      28. November 2016 at 9:15

      Lieben Dank Julia!!!
      Wenn du diese studentische Aushilfskraft findest – schick sie mal bei mir vorbei 😉
      LG Steffi

    Lass mir eine Nachricht da