Frühstück Gastbeitrag Recipe Vegan

Gastbeitrag: Vegane Açai Bowl

Urlaubszeit ist doch die schönste Zeit im Jahr, oder? Damit Steffi diese Zeit so entspannt und ausgiebig wie möglich genießen kann, hat sie sich tatkräftige Urlaubsvertretung auf den Blog geholt. Ich habe mich riesig gefreut, dass ich auch in diesem Jahr wieder dabei sein darf!

Acai_Bowl-5

Ich bin Corinna, 28 Jahre und schreibe auf Wunschglück über Food & Fitness. Dort teile ich meine Leidenschaft zum Backen, süßen Speisen und erzähle Euch von meiner Fitness Routine. Sport und gutes Essen ist einfach die perfekte Kombi für mich! Seit vier Monaten bin ich unter die Veganer gegangen und verblogge seit dem ausschließlich vegane Rezepte. Für mich ein sehr spannender Weg, auf dem ich ganz viel ausprobieren kann und sich so langsam meine Liebe zum Kochen entwickelt. Vor ein paar Monaten wäre das noch undenkbar gewesen.

Acai_Bowl-2

Für meinen Gastbeitrag wollte ich gerne ein veganes und urlaubstaugliches Rezept beisteuern. In Kürze geht es für mich unter anderem nach Bali und wenn ich an Bali denke, dann denke ich an wunderschöne Breakfast Bowls mit frischen Früchten und bunten Farben. In meinem Vorratsraum hatte ich noch eine Packung Açai Pulver stehen, welches ich seit Ewigkeiten verarbeiten wollte. Das war also die perfekte Gelegenheit, um eine vegane Açai Bowl zu kreieren. Das Rezept ist denkbar einfach und sowohl zum Frühstück, oder als Snack an warmen Sommertagen genau das Richtige.

Acai_Bowl-3

Zutaten:
1          gefrorene Banane
50g     gefrorene Himbeeren
50g     gefrorene Brombeeren
1EL    Açaipulver
75ml  Dinkeldrink
Früchte und Nüsse zur Deko (z.B. Banane, Himbeeren, Erdbeeren, Physalis, Pistazien)

Zubereitung:
Alle Zutaten, bis auf das Obst und die Nüsse zur Deko, in einen Mixer geben und zu einer geschmeidigen Masse mixen. Es sollten keine groben Fruchtstücke mehr drin.

Die Masse in eine Schüssel geben und mit Früchten und Nüssen nach Belieben dekorieren.

Kalt genießen!

Acai Bowl

Die vegane Açai Bowl könnt ihr natürlich nach Belieben abwandeln. Mit gefrorenen Kirschen oder anderen Beeren schmeckt sie bestimmt auch prima. Wer es gerne besonders tropisch mag, der nimmt sich eine pinke Drachenfrucht, Sternfrucht oder Mango dazu. Chiasamen als Topping sind auch genial. Ihr merkt, jeder kann sich hier seine ideale Açai Bowl zusammenwerfen.

Habt ihr denn auch schon mal eine Açai Bowl probiert? In Deutschland ist es glaube ich noch recht schwer welche in der Gastronomie zu bekommen, aber so peu à peu findet man immer öfter welche auf der Karte.


Macht es gut ihr Lieben!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Vegane Açai Bowl - Wunschglück
    21. Juli 2016 at 21:16

    […] es auch immer häufiger hier in Deutschland, in Kaffees oder Restaurants, anzutreffen. Wie ihr eine vegane Açai Bowl ganz einfach selbst Zuhause machen könnt, erzähle ich euch bei Steffi auf dem Blog. Hier durfte […]

  • Lass mir eine Nachricht da