Gastbeitrag: Choco-Chip Cookies

Hallo ihr Lieben, heute darf ich die Wartezeit während Steffis Urlaub ein bisschen versüßen und euch mal eins meiner Lieblingsrezepte vorstellen. Aber erstmal möchte ich mich selbst vorstellen. Hallo ich bin Ina, ich blogge auf whatinaloves.com und ich lieeebe Kekse. Auf meinem Blog könnt ihr neben vielen Keksrezepten auch andere leckere fleischfreie Rezepte, leichte DIY-Projekte und Lieblingsplätze und kleine Travelguides finden.

chococookies2_Collage

Ich liebe es außerdem selbstgemachtes zu verschenken. Ganz weit oben sind da Kekse aller Art.  Ein kleines Basicrezept will ich euch heute verraten:

Ihr braucht für 12 große Cookies:

250g weiche Butter
200g Zucker
2 Eier
350 gr Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 gr Schokoladem gehackt  (oder Schokochips)

Butter, Eier und Zucker vermixen. Das Mehl, Backpulver und Salz dazugeben und mit dem Handmixer vermischen.. Zum Schluss die Schokochips untermischen.

Da der Teig nun noch recht weich ist kommt er für 1/2 Stunde in den Kühlschrank. Dann wärmt ihr den Ofen auf 180 Grad vor.

Aus dem Teig formt ihr nun wallnussgroße Kugeln, drückt sie leicht platt und legt diese mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Für 13-15 Minuten backen lassen und dann abkühlen lassen.

Die Kekse lassen sich super umwandeln. Ihr könnt statt Schokolade auch Cranberries nehmen, oder etwas Zitronenabrieb und 100 gr. gehackte Macadamianüsse. Oder Smarties. Oder oder oder 😉

chococookies1_Collage

Ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Lass mir eine Nachricht da