Dessert & Sweets Recipe

Zwetschgen-Zimt Crumble

Ich kämpfe leider immer noch etwas mit meiner Erkältung. Nachdem Schnupfen, Hals- und Gliederschmerzen endlich das Weite gesucht haben ist leider noch der Husten geblieben und meine Stimme verzagt ab und zu. Ich glaube ich muss etwas geduldiger werden, aber ich hoffe ich bin das alles ganz schnell wieder los… Aber das soll ja hier jetzt kein Jammer-Post werden. Wie Ihr sicherlich an diesem Bild schon bemerkt habt, geht´s heute hier um was ganz anderes.

ZwetschgenCrumble1

Kennt Ihr das? Draußen regnet es, drinnen ist es schön kuschelig aber irgendwas fehlt. Bei mir war´s heute etwas Süßes (na gut und natürlich auch ein Hustenfreier-Sonntag…). Zum Backen konnte ich mich heute nicht wirklich aufraffen, dafür bin ich ehrlich gesagt noch zu kaputt. Irgendwann hab ich mich dann doch mal von meiner warmen Decke und dem Sofa trennen können und bin Richtung Küche spaziert. An die Zwetschgen hatte ich gar nicht mehr gedacht, aber mir ist sofort eingefallen was ich damit machen könnte – kleine Zwetschgen-Zimt Crumble. Geht Raz-Faz und schmeckt dazu auch noch unheimlich lecker.

ZwetschgenCrumble2
Mein Mann war anfangs etwas skeptisch. Als der leckere Duft dann aus dem Ofen geströmt ist, war er dann doch etwas neugierig und konnte es kaum abwarten zu probieren. Was soll ich sagen – es schmeckt ihm 😀  Ja so sind sie die Männer, immer erstmal skeptisch und dann doch Feuer und Flamme..

ZwetschgenCrumble7

Jetzt aber mal zum Raz-Faz Rezept für den Zwetschgen-Zimt Crumble:

Zutaten
12Stk   Zwetschgen
70g      Mehl
30g      brauner Zucker
40g      Butter
2TL      Zimt
etwas Piment, Zimt, brauner Zucker

ZwetschgenCrumble3
Die Zwetschgen waschen, entkernen und in 4 Hälften schneiden. Danach in kleine Förmchen geben und einer Mischung aus etwas braunem Zucker, Piment und Zimt bestreuen.

Für den Crumble-Teig Mehl, Butter, 30g brauner Zucker und 2 TL Zimt in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Danach in kleine Stücke zupfen und über die mit Zwetschgen gefüllten Förmchen geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 185°C für ca. 20 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen und warm genießen.

ZwetschgenCrumble3
Lasst es Euch schmecken!!!

ZwetschgenCrumble4

So, ich kuschel mich mal wieder unter die Decke und genieße meinen Zwetschgen-Zimt Crumple.
Habt einen schönen Sonntag Ihr Lieben und bleibt gesund!!!

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    ullatrulla
    19. Oktober 2015 at 18:41

    Oh ja, Crumble ist das perfekte Gebäck für alle, die wenig Zeit haben (oder krank auf der Couch liegen wie du Arme – gute Besserung). Bei uns gibt es ihn auch in gefühlt hundert Varianten – yummi.
    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Reply
    Ginni
    21. Oktober 2015 at 18:43

    Ich habe diesen Herbst noch gar kein Crumble gemacht 🙂
    Ich hoffe, Du hast Dich mittlerweile wieder erholt, ansonsten: Gute Besserung!

  • Reply
    whatmakes mehappy
    25. Oktober 2015 at 21:15

    Lieben Dank Daniela!!! <3

  • Reply
    whatmakes mehappy
    25. Oktober 2015 at 21:15

    Lieben Dank Ginni <3
    Du musst unbedingt mal einen Crumble machen – perfekt für die kalte Jahreszeit 🙂

  • Reply
    Herbstlicher Apfel-Birnen Crumble - What makes me happy
    3. Oktober 2016 at 10:16

    […] meinen leckeren Zwetschgen-Zimt Krumple hier auf dem Blog vorgestellt. Ihr kennt Ihr noch nicht? HIER gehts zum Rezept. Ihr könnt eigentlich mit fast jedem Obst einen Crumble zubereiten. Schaut […]

  • Lass mir eine Nachricht da