Im Test: Philips Lumea Essential Plus SC1996/00 – Dauerhafte Haarentfernung

Wer kennt Ihn nicht – den Traum sich nicht mehr ständig die Beine & Co rasieren zu müssen.

Ich habe mich vor einigen Monaten auf einen Produkttest für den Philips Lumea Essentail Plus SC1996/00 bei Douglas beworben und hatte Glück eine der ausgewählten Testerinnen sein zu dürfen.

Über eine Dauerhafte Haarentfernung habe ich mir schon öfters Gedanken gemacht. Einige meiner Freundinnen haben dafür schon viel Geld im Kosmetikstudio gelassen und mir war das ehrlich gesagt bisher auch zu teuer. Der Produkttest kam da daher wie gerufen und ich war sehr gespannt, ob das Werbeversprechen von Philips hält was es verspricht – nämlich dauerhafte Haarentfernung.

Ich habe den Philips Lumea Essential Plus SC1996/00* jetzt über 3 Monate getestet und möchte meine ersten Erfahrungen gerne mit Euch teilen.

PhilipsLumea1

Zunächst einmal ein paar generelle Informationen rund um den Philips Lumea Essential Plus SC1996/00:

Lieferumfang

Neben dem Philipps Lumea Essential inkl. Kabel waren zwei Aufsätze enthalten:

–       Präzesionsaufsatz (2cm²) für kleine Körperpartien wie das Gesicht (Oberlippe, Kinn, Koteletten, etc)

–       Körperaufsatz (4cm²) für große Körperpartien wie z.B. die Beine, Achseln, Bikinzone, Arme

Zusätzlich gibt es natürlich noch eine Bediengsanleitung sowie eine Schnellstartanleitung.

Lebensdauer

>100.000 Lichtimpulse
Es müssen keine Ersatzlampen oder andere Ersatzteile zusätzlich gekauft werden.

Preis

UVB 399,00€

Funktion

Der Philips Lumea Essential arbeitet mit einer lichtbasierten Technologie namens „IPL“ (Intense Pulsed Light) welche auch in professionellen Kosmetikstudios verwendet wird.

PhilipsLumea2

Vor dem Start

Bitte überprüft vor dem Start, ob Euer Haut- und Haartyp für die dauerhafte Haarentferung mit dem Philips Lumea auch geeignet ist. Zur Hilfe befindet sich auf der Verpackung eine kleine Übersicht, mit welcher Ihr bestimmen könnt ob Ihr in der passende Gruppe seid. Zusätzlich misst der integrierte Hautsensor, ob die jeweilige Stelle behandelbar ist. Sollte ein Hautton zu dunkel sein, wird der Lichtimpuls nicht ausgelöst.

Der Philips Lumea kann bei natürlichen (nicht gefärbten) dunkelblonden, braunen und schwarzen Haaren angewendet werden. Eine Behandlung bei roten, hellblonden oder weißen/grauen Haaren sowie dunkler Haut funktioniert leider nicht. Ich habe Glück und bin mit meiner hellen Haut und den blonden Haaren perfekt dafür geeignet :-D. Es ist auf jeden Falle empfehlenswert 24 Stunden voher einen Test durchzuführen.

Solltet Ihr Muttermale haben, empfiehlt es sich darum herum zu „blitzen“ oder diese abzudecken. Ich habe das mit Hilfe eines weißen Kajalstiftes getan und die kleinen Muttermale einfach „übermalt“.

Bitte vergesst nicht, alle Körperstellen wie z.B. die Beine, Achseln, Bikinizone o. ä. welche Ihr lasern möchtet,  vorher zu rasieren. Ansonsten kann es schnell mal nach verbranntem Haar riechen. Eure Haut sollte zudem gereinigt und vorher nicht mit Kosmetikprodukten oder Parfüm in Berührung gekommen sein.

PhilipsLumea3

Anwendung

Meiner Meinung nach kann man ziemlich fix starten ohne vorher die Bedienungsanleitung genauer gelesen zu haben. Ich habe sie jedenfalls nur überflogen. Den Philips Lumea an den Strom anschließen, den Präzesionsaufsatz aufsetzten (je nach Körperregion) und eine der 5 unteschiedliche Intensitätsstufen wählen.

Mit dem An/Aus-Schalter wählt man eine der 5 Intensitätsstufen durch mehrmaliges betätigen aus, bis man die gewünschte Stufe erreicht hat. Da ich eine sehr helle und empfindliche Haut habe, habe ich nur die Stufen 1-4 ausgewählt. Es bleibt Euch überlassen, welche der Stufen Ihr für welchen Bereich nehmen möchtet. Ich habe für die Beine Stufe 4, für die Achseln Stufe 3 und für die Bikini-Zone Stufe 2 ausgewählt und bin damit super zurecht gekommen.

Sobald Ihr Euch für eine der Intensitätsstufen entschieden habt, wird der Philips Lumea auf die betroffen Körper-/Hautstelle in einem 90° Winkle aufgesetzt. Hierbei ist wichtig, dass die komplette Hautstelle bedeckt ist. Das Gerät zeigt Euch an ob dies der Fall ist, wenn ja leuchtet die Bereitschaftzanzeige auf. Nun wird die Blitztaste gedrückt und das Gerät löst den Lichtimpuls aus. Anschließend nimmt man das Gerät von der Haut und wählt den nächsten Behandlungsbereich aus. Wichtig ist, dass die gleiche Hautstellen nie zwei mal hintereinander behandelt wird. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit mit dem Slide & Flash-Mode zu arbeiten. Hierbei wird die Blitztaste gedrückt gehalten während man damit über die Haut führt. Der Philips Lumea benötigt immer einige Sekunden bis er wieder einsatzbereit ist.

PhilipsLumea4

Fazit nach 3 Monaten Testphase

Ich bin schwer begeistert – bereits nach 2 maliger Anwendung war ich im Achselbereich schon fast komplett haarfrei. Ich habe das Gerät innerhalb der 3 Monate ca. 4-5 mal benutzt und auch an meine Beinen findet man mittlerweile nur noch wenige Haare. Auch in der Bikinzone konnte ich gute Ergebnisse erzielen. Einige Stellen müssen noch nachgearbeitet werden, was aber nicht mehr allzulange dauern sollte. Die Behandlung selbst dauert je nach Behandlungsbereich unterschiedlich lange. Unter den Achseln ca. 3-5 Minuten, Beine ca. 15-20 Minuten und Bikinizone auch nochmal 3-5 Minuten. Nach der ersten Behandlung konnte ich schon fesstellen, dass meine Haare nicht nur langsam wachsen, sondern zudem auch noch feiner nachgewachsen sind. Ich hatte während der kompletten Behandlung keinerlei Schmerzen. Es wird ab und zu etwas warm an manchen Stellen, aber das ist wirklich schon alles.

Gesamtfazit

Der Philips Lumea hat bereits nach kürzester Zeit sehr gute Ergebnisse bei mir erzielt. Die Anwendung war sehr einfach und absolut schmerzfrei. Was will man mehr? Wenn Ihr auch auf der Suche nach einer effektiven Methode zur Haarentfernung seid, kann ich Euch den Philips Lumea auf jeden Fall empfehlen. Preislich liegt der Philips Lumea mit seinen 399€ doch eher im oberen Segment, bei einer Haarentfernung in einem professionellen Kosmetikstudio zahlt man auf alle Fälle mehr. Meiner Meinung nach stimmt hier das Preis/Leistungsverhältnis.

Wen Ihr jetzt auch Lust bekommen haben solltet, gibt es den Philips Lumea HIER bei Douglas (mit einer 60 Tage Geld-zurück-Garantie) zu kaufen. Kleiner Tipp – bei Amazon ist er auch öfters mal im Angebot 😉

An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an Douglas, die mir den Philipps Lumea Essential Plus SC1996/00* zur Verfügung gestellt haben.

*Werbung

Wenn Ihr noch weitere Fragen haben solltet– immer her damit!!!

 

Lass mir eine Nachricht da