Kokos-Limetten Schnitten

Heute melde ich mich wieder zurück aus meinem 3-wöchigen Kanada/Alaska Urlaub. Ich habe unheimlich viel erlebt und gesehen und werde Euch demnächst mit ein paar Bildern daran teilhaben lassen. Leider hat mich in den letzten Tagen meines Urlaubs die Grippe erwischt, so dass ich jetzt gut 2 Wochen nach meiner Rückkehr im Bett lag.

Sommer bedeutet für mich Kokoszeit. Ich liebe Kokos über alles. Sei es nun im Essen oder auch im Beauty-Bereich. Für mich ist das der absolute Duft des Sommers. Was ist Euer liebster Sommerduft und was verbindet Ihr mit dem Sommer?

KokosLimettenSchnitten1

Auf der Biofach (ausführlicher Bericht findet Ihr HIER) habe ich Tropicai kennengelernt. Sie haben ausschließlich Kokosprodukte in Ihrem Sortiment und haben mir vor einiger Zeit ein kleines Testpaket* zugeschickt. Daraus habe ich ein leckeres Rezept für Kokos-Limetten Schnitten gezaubert – perfekt für die Kaffeetafel an heißen Sommertagen:

KokosLimettenSchnitten2 KokosLimettenSchnitten3
Hier noch das Rezept für Euch:

Zutaten
Boden
250g      Butter
300g      Kokosmehl
150g      brauner Zucker
Füllung
40g        Kokosmehl
210g      Haselnüsse fein gemahlen
210g      Kokosraspeln
200g      Kokosblütenzucker (z.B. von Tropicai)
2TL       Kokosblütensirup (z.B. von Tropicai)
2Stk      Eier
1Pck      Backpulver
etwas echte Vanille
Glasur
300g         Puderzucker
6EL          Limettensaft

KokosLimettenSchnitten4
Für den Boden
Brauner Zucker und Butter cremig rühren und anschließend das Kokosmehl hinzufügen. Alles gut vermischen und den Teig dann auf ein mit Backpapier versehenes Backblech geben. Gleichmäßig verteilen und gut andrücken, so dass eine glatte Fläche entsteht.

Für die Füllung
Die Eier mit dem Zucker und dem Sirup schaumig schlagen und dann die restlichen Zutaten hinzufügen. Alles gut vermischen bis eine einheitliche Masse entsteht. Anschließend auf den Kokosboden gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 185°C ca. 30 Minuten backen, danach gut abkühlen lassen.

Für die Glasur
Mit einem Schneebesen die beiden Zutaten gut verrühren und anschließend gleichmäßig auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen. Den Kuchen ruhen lassen, bis die Glasur fest geworden ist.

Lasst es Euch schmecken!!!

KokosLimettenSchnitten5

KokosLimettenSchnitten6

Kleine Anekdote am Rande – passiert Euch das eigentlich auch dass Eure Auto-Rechtschreibung Kokos immer mit “Koks” ersetzt??? Ich bin echt erschüttern und weiß nicht wie oft ich das jetzt schon verbessert habe. Sollte sich dennoch ein “Koks” unter dem Kokos hier eingeschmuggelt haben, verzeiht es mir und gebt mir auf jeden Fall Bescheid. Lieben Dank 🙂

KokosLimettenSchnitten7
Besonders angetan war ich übrigens vom Kokosblütensirup. Er lässt sich so vielseitig einsetzten, z.B. peppe ich damit meinen Naturjoghurt mit ein paar Früchten immer auf. Probiert ihn unbedingt mal, ihr werdet begeistert sein! An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an Tropicai*, die mir ein kleines Kokos-Produktpaket zum Testen zur Verfügung gestellt haben. Mehr zu Tropicai, den fairen Handel und Ihre Produkte könnt Ihr HIER nachlesen.

*Werbung

Habt alle ein schönes Wochenende und genießt das schöne Wetter!!! 🙂

Lass mir eine Nachricht da

  • Steffi deine Kokosschnitten sehen sooo lecker aus! Und wunderschöne Bilder :-*
    Einfach perfekt für den Kaffeeklatsch 🙂

    Freue mich, dass es dir wieder besser geht!

    Liebe Grüße
    Corinna

  • Hey hey, sieht nicht nur super lecker aus, es klingt auch noch danach. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den ausprobieren werden. Etwas grinsen musste ich bei dem Satz: Für den Boden
    Brauner Zucker und Butter cremig rühren und anschließend das Koksmehl hinzufügen.

    Koksmehl 😉 Aber das nur so, sieht wirklich super appetitanregend aus!

    Malene von Tellaboutit.de

  • Lieben Malene,
    freut mich wirklich sehr dass dir das Rezept so gut gefällt. 🙂
    Vielen lieben Dank für den Hinweis – ich habe den Artikel einige Male gelesen – irgendwann fällt einem das einfach nicht mehr auf 😀 Die Autokorrektur hat leider aus jedem Kokos "Koks" gemacht, hab´s jetzt gleich mal verbessert..
    LG Steffi

  • Hallo liebe Steffi,
    das ist ein tolles Rezept bei diesen Temperaturen. Hört sich schön frisch an und sieht auch sehr lecker aus. Mit Kokosmehl habe ich noch nie gearbeitet, dass muss ich unbedingt mal testen.
    Einen schönen Tag
    Ganz liebe Grüße
    Tine