Frühstücksmuffins mit karamellisierten Walnüssen

Zur Zeit versuche ich ja mir jeden Morgen etwas leckeres mit auf Arbeit zum Frühstück zu nehmen. In mein mittlerweile tägliches Ritual von Müslis, Chia-Puddings & Co wollte ich mal etwas Abwechslung bringen. Es sollte gesund sein, aber dennoch sättigend.

Habt Ihr schon einmal mit Hanfsamen gebacken? Ich ja noch nie. Wie vor kurzem berichtet (KLICK), habe ich von nu3* ein kleines Päckchen mit lauter leckeren Sachen zum Backen erhalten. Dort enthalten waren unter anderem auch Hanfsamen und ich habe wirklich lange überlegt was ich damit anstellen könnte. Deshalb habe ich mal ein wenig herum experimentiert und diese leckeren Frühstücksmuffins gezaubert. Meinem Mann und mir haben sie auf Anhieb lecker geschmeckt, aber ich wollte dennoch ein paar weitere Meinungen dazu einholen und habe die Muffins kurzerhand an liebe Kollegen auf der Arbeit verteilt. Was soll ich sagen – sie kamen auch dort gut an.

IMG_4596

Für alle die sich jetzt Fragen Hanfsamen? THC? Keine Sorge, sie sind THC frei und noch dazu super gesund. Sie versorgen den Körper mit vielen lebensnotwendigen Aminosäuren sowie ungesättigten Fettsäuren. Mehr dazu könnt Ihr auch HIER nachlesen.

IMG_4599

Nun aber mal zum Rezept:

Zutaten
300g     Vollkornmehl
130g     Haferflocken
20g       Hanfsamen – z.B. von nu3*
70g       brauner Zucker
90g       Butter
2Stk      Bananen (am besten braune)
100ml   Milch
1Pck     Backpulver
1TL      Zimt
2Stk     Eier
Karamellisierte Walnüsse
60g       Walnüsse
1EL       brauner Zucker

Butter, Eier und Zucker schaumig rühren. Danach das Mehl, die Haferflocken, den Hanfsamen, das Backpulvern und den Zimt zum Butter-Zucker-Gemisch hinzufügen. Alles gut verrühren und langsam Milch hinzufügen. Die Banane in kleinen Stücken ebenfalls unter den Teig geben und alles gut vermischen.

IMG_4593
Die Walnüsse in einer Pfanne zusammen mit 2EL Zucker geben und alles karamellisieren lassen. Danach dem Teig hinzufügen und vorsichtig unterheben.Zum Schluss den Teig in kleine Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 15 Minuten backen lassen.

Lasst es Euch schmecken!!!

IMG_4606

Nun noch eine kleine Ankündigung in eigener Sache:
Diese leckeren Frühstücksmuffins sind für die nächsten 4 Wochen das vorerst letzte Rezept, da wir genau heute in einer Woche in unseren wohlverdienten Sommerurlaub nach Kanada/Alaska fliegen werden.Für diese Zeit habe ich ein paar wundervolle Gastblogger gefunden, die Euch ein paar super schöne Posts vorbereitet haben. An dieser Stelle schon einmal vielen lieben Dank an Wunschglück, Foodistas, Mrs. Mohntag, Brotzeitliebe, Die Feinschmeckerin und Photolixieous für Euren tollen Beiträge!!! Seid gespannt was meine lieben Blogger-Kolleginnen für Euch vorbereitet haben 🙂

Leider werde ich wohl auch fast keinen Internet-Zugriff haben, weshalb ich Euch auch nicht so sehr auf Facebook, Twitter & Co versorgen kann. Schaut aber ab und zu mal bei meinem Instagram-Account vorbei, dort versuche ich Euch ein paar Eindrücken von der schönen Natur Kanadas und Alaskas zu geben.

Bevor ich aber in Urlaub aufbrechen werde, hört Ihr auf jeden Fall nächste Woche nochmals von mir 🙂
Alles Liebe, Eure Steffi

*Werbung

Lass mir eine Nachricht da