Ricotta-Champignon Pizza

Wenn es nach mir ginge, könnten wir mindestens einmal die Woche Pizza essen. Natürlich am liebsten selbstgemacht. Die klassische Pizza immer mit was Neuem zu belegen wird auch auf Dauer etwas langweilig. Deshalb gab es diesmal was ganz anderes – statt Tomatenmark/-soße wurde Ricotta als “Untergrund” genommen. Danach noch lecker belegt – fertig ist die Ricotta-Champignon Pizza

IMG_0961_DxO IMG_0972_DxO

Hier noch für Euch das Rezept:

Zutaten
Pizzateig
20g       frische Hefe
350g     Mehl
300ml   lauwarmes Wasser
2EL       Olivenöl
2TL       Zucker
1TL       Meersalz
Belag
200g     Ricotta
100g     Schmand
50g       frischer Parmesan
200g     Mozarella
4Stk      Champignons
40g       Pinienkerne
Meersalz, Pfeffer
etwas Muskatnuss
etwas frischer Rosmarin

Für den Pizzateig die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, Olivenöl, Zucker und Meersalz hinzufügen und vermischen. Nach und nach das Hefegemisch zum Mehl hinzugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort den Teig gehen lassen bis er die doppelte Größe erreicht hat.

Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier versehenes Backblech geben. Den Ricotta in einer Schüssel mit Schwand, etwas Pfeffer, Muskatnuss und Rosmarin vermischen. Danach gleichmäßig auf dem Hefeteig verteilen. Champignons waschen und in Scheiben schneiden. Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden und etwas frischer Parmesan hobeln.

Anschließend kann man den Hefeteig mit der Ricotta-Masse mit Champignons und Mozzarella belegen. Zum Schluss mit etwas Salz und Pfeffer würzen, Pinienkerne und etwas Rosmarin darauf verteilen sowie mit Parmesan bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 250°C auf unterster Schiene ca. 10 Minuten backen.

IMG_0964_DxO IMG_0965_DxO

Lasst es Euch schmecken!!!

Lass mir eine Nachricht da