Mie-Nudeln mit Tofu-Besam-Spießen (Vegan)

Liebt Ihr die asiatische Küche genauso sehr wie ich? Meiner Meinung nach ist sie unheimlich leicht und ich könnte deshalb auch jeden Tag asiatisch essen. Da ich nicht so gerne Fleisch esse (wie ihr vll bereits wisst), habe ich mal wieder Tofu ausprobiert und daraus ein paar leckere Mie-Nudeln mit Tofu-Sesam-Spießen gezaubert:

IMG_1817_DxO
Tofu schmeckt ja ziemlich fade wenn man ihn nicht richtig zubereitet. Ich hab schon einiges ausprobiert, wie z.B. ihn über Nacht in Sojasoße einzulegen. Das war mir persönlich geschmacklich dann etwas zu arg. Diesmal habe ich den Tofu nur kurz eingelegt und es hat wirklich fantastisch geschmeckt. Wer möchte, kann natürlich auch z.B. Hähnchenfleisch statt Tofu verwenden.

IMG_1813_DxO
Genug geredet,  jetzt kommen wir aber mal zum Rezept – für 2 Personen benötigt Ihr folgendes:

Zutaten

350g     Mie-Nudeln
200g     Tofu
200g     Champignons
5Stk      große Karotten
4Stk      Lauchzwiebeln
40g       Sesam
70ml     Sojasoße
2El        Honig (oder VEGAN: Agavendicksaft)
50ml     Honig (oder VEGAN: Agavendicksaft)
etwas Salz & Pfeffer
ein paar Holzspieße

IMG_1816_DxO
Zur Vorbereitung den Tofu in kleine Stücke schneiden, die Sojasoße mit 2EL Honig (oder VEGAN: Agavendicksaft) mischen und darin die Tofu-Stücke für ca. 30 Minuten einlegen. Die Mie-Nudeln in kochendes Wasser geben  und bissfest garen, danach sofort abgießen.

In der Zwischenzeit das Gemüse waschen. Die Karotten schälen und zusammen mit den Champignons und den Lauchzwiebeln in kleine Stücke schneiden. Die 50ml Honig sowie den Sesam jeweils in separate Schüsseln geben. Danach den Tofu aus der Sojasoße nehmen und erst in den Honig eintauchen und anschließend mit Sesam ummanteln.

Die Lauchzwiebeln zusammen mit den Champignons und den Karotten in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Danach mit der übrig gebliebenen Sojasoße ablöschen. Zum Schluss die Nudeln hinzugeben,  mit dem Gemüse mischen und alles weiter anbraten. Wem das ganze noch nicht würzig genug ist, kann noch etwas Salz und etwas Pfeffer hinzugeben. (Achtung: Sojasoße ist bereits sehr salzig)

Parallel in einer zweiten Pfanne die Soja-Sesam-Stücke ebenfalls mit etwas Öl anbraten. Wichtig ist, dass das Öl in der Pfanne schön heiß ist, damit sich der Sesam nicht vom Tofu löst.
Die Tofu-Stücke auf einen Spieß stecken und gemeinsam mit den Mie-Nudeln servieren.

IMG_1814_DxO
Lasst es Euch schmecken!!!

Lass mir eine Nachricht da