Kuchen Recipe

Spekulatius-Apfel-Mandel Tartelettes

Wenn man vom Land kommt, hat man meistens das Glück immer reich mit Äpfel beschenkt zu sein. So auch ich, dank meiner Eltern und Schwiegereltern geht unser Apfelvorrat wirklich nie zu neige. Doch wohin damit und was damit anstellen? Es gibt ja soooo viele Möglichkeiten und es fällt mir immer wieder schwer mich zu entscheiden.

IMG_1157

Es wurden schon diverse Apfelkuchen gebacken und Apfelbrei habe ich auch schon eingemacht. Diese mal mussten es ein paar Tartelettes ein. Gestern hatte ich ein wenig Zeit und habe deshalb mal wieder ein wenig experimentiert. Herausgekommen sind dabei diese leckeren Spekulatius-Apfel-Mandel Tartelettes:

IMG_1164


Hier noch das Rezept für Euch:


Zutaten

2-3Stk  Äpfel
2TL      Zucker
1Msp    Spekulatius-Gewürz
Spekulatius-Mürbeteig
250g    Mehl
60g      Puderzucker
140g    Butter
2Stk    Eier
1TL     Spekulatius-Gewürz
1 Prise Salz
Mandelfüllung
80g     Butter
20g     Mehl
130g   gemahlene Mandeln
50g     brauner Zucker
1TL     Zimt
2Stk    Eier
etwas echte Vanille

Für den Mürbeteig Mehl, Puderzucker, Butter, Eier, Salz und das Spekulatius-Gewürz zu einem Teig verarbeiten und anschließend in Frischhaltefolie für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.


In der Zwischenzeit kann mit der Mandelfüllung begonnen werden. Hierfür die Butter, Zucker, etwas echte Vanille und den Zimt cremig rühren. Anschließend Mehl, Mandeln und die Eier hinzufügen.  Die Äpfel waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden (Schale bleibt dran).


Tartelettes-Backformen mit etwas Butter einfetten. Danach den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die Tartelettes-Backformen geben. Diese im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 10 Minuten blind backen. 


Anschließend die Mandelmasse darauf gleichmäßig verteilen und mit den Apfel-Scheiben belegen. Wer möchte kann vom evtl.. übrig gebliebenen Spekulatius-Mürbeteig noch ein paar Streusel darauf verteilen. 2TL Zucker mit 1 Msp Spekulatius-Gewürz vermischen und danach gleichmäßig über die Tartelettes geben.


Bei gleicher Temperatur die Tartelettes nochmals 40 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.


IMG_1156

Lasst es Euch schmecken!!!

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    annaundlisa
    16. November 2014 at 19:35

    OH GOTT- wenn das nicht weihnachten pur ist 🙂
    Schau doch mal bei uns vorbei,wir sind noch ein ganz junger Blog und freuen uns über Feedback von erfahrenen Bloggern 🙂

    Liebst, Anna und Lisa

    http://www.wholefoodsoulfood.blogspot.de

  • Reply
    WunschGlück
    16. November 2014 at 22:11

    Sehr lecker! Davon würde ich jetzt auch eins nehmen 😉

    Liebe Grüße!
    Corinna

  • Reply
    LexasLeben
    17. November 2014 at 12:52

    Sehen lecker aus. Ergibt das Rezept zwei Stück oder hast du nur zwei fotografiert?

  • Reply
    Caro liebt Cupcakes
    19. November 2014 at 20:56

    Mmh, ich kann Weihnachten schon gar nicht mehr erwarten und habe auch schon diverse Weihnachtsgewürze eingekauft. Spekulatius und Apfel hört sich sehr sehr lecker an und sieht auch toll aus!

    Liebe Grüße
    Caro

  • Reply
    Kathleen
    24. November 2014 at 6:59

    Das sieht wirklich super lecker aus! Ich denke, dass das Rezept für vier Tartelettes reichen würde, oder? Und was für Mandeln kommen in die Füllung? Ganze werden es ja wahrscheinlich nicht sein 😀
    Ahhh… ich muss das Rezept dann unbedingt nächstes Wochenende ausprobieren! Meine Kollegen lassen immer so viel Obst übrig und in meiner Küche türmen sich deshalb schon die Äpfel 😉
    Liebe Grüße
    Kathleen

  • Reply
    whatmakes mehappy
    27. November 2014 at 19:44

    Liebe Kathleen,
    vielen Dank das du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Es werden gemahlene Mandeln für die Füllung benötigt. (Habe es schon nachgetragen). Das Rezept reicht übrigens für 4 Tartelettes.
    Viel Spaß beim Nachbacken 😉
    LG Steffi

  • Reply
    whatmakes mehappy
    27. November 2014 at 19:44

    Ich habe tatsächlich nur zwei Stück fotografiert. Das Rezept selbst reicht aber für 4 Tartelettes 🙂
    LG Steffi

  • Reply
    LexasLeben
    28. November 2014 at 13:08

    Danke für die Info. 🙂

  • Reply
    Kathleen
    20. Dezember 2014 at 14:12

    Hallo Steffi!
    Ich habe es tatsächlich mittlerweile geschafft, die Tartelettes nachzubacken! Ich hatte zum Schluss allerdings so viel Teig, dass ich vom Rest noch Kekse gebacken habe 😉
    Die Küchlein waren super lecker, aber mir hatte schon ein Viertel eines Tartelettes gereicht um komplett satt zu werden! Bei meinen Kollegen ist der Kuchen auch sehr gut angekommen 😀
    Liebe Grüße
    Kathleen

  • Lass mir eine Nachricht da