Lifestyle Serien

Heißgeliebte Serien von Früher – AKTE X

Eine meiner absoluten Lieblingsserien “früher” war Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI.

Wer diese tolle Serie noch nicht kennen sollte, erstmal eine kurze Beschreibung zum Inhalt. Es geht hier um zwei FBI-Agenten namens Dana Scully und Fox Mulder die unter dem Direktor Walter S. Skinner unerklärliche Fälle lösen sollen. Während Agent Mulder von der Existenz von UFOs und Außerirdischen überzeugt ist, arbeitet Agent Scully stets immer mit wissenschaftlichen Methoden und hegt große Zweifel an Agent Mulders Theorien. Gemeinsam sind sie jedoch ein unschlagbares Team. Wer näher interssiert ist, kann HIER noch einiges mehr darüber erfahren.

0047 Neues Projekt3

Akte X hat genau 9 Staffeln (1993 – 2002) und im Jahr 1998 kam der erste Film “Akte X – Der Film” in die Kinos. 2008 folgte dann Film Nr. “Akte X- Jenseits der Wahrheit”. Die Serie selbst habe ich immer mit Begeisterung geschaut, obowhl ich doch gestehen muss, das diese in den letzten Staffeln stark nachgelassen hat. Das ist aber denke ich normal, bei einer so langen Laufzeit. Vor kurzem habe ich alle 9 Staffeln als Box geschenkt bekommen und freue mich schon darauf mal wieder reinzuschauen.
 
Wie findet Ihr Akte X? Was ist Eure Lieblingsserie von “früher”?

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Lexa
    28. Januar 2014 at 16:19

    Akte X hat mich nie wirklich interessiert, deswegen habe ich da auch keine Meinung zu 😉 Aber meine absolute Lieblingsserie von "früher" ist FRIENDS. Und da ist, meiner Meinung nach, auch die 10. Staffel noch so gut wie die erste 🙂

  • Reply
    Toni
    28. Januar 2014 at 17:17

    Mein Liebling (da ich noch nicht so alt bin 😀 ) ist die Sendung mit der Maus. Und Akte X habe ich noch nie geguckt -.-

  • Reply
    Stefanie Hartinger
    30. Januar 2014 at 16:13

    Ich liebe Axte-X! Montag Abend war für mich in den 90ern heilig 😉
    Und ich habe sogar meinen Freund angesteckt, der letztes Jahr die knapp 200 Episoden auf DvD nochmal mit mir schauen durfte 😛

    Bei den Filmen bin ich gespaltener Meinung. Den ersten fand ich super. Er hat endlose Mulders suche nach der Wahrheit vertieft und die große gefürtchtete Regierungsverschwörung in den Fokus gerückt – zudem waren die special Effects einfach großartig.

    Jenseites der Wahrheit hat mich hingegen total enttäuscht. Nicht nur, dass Mulder plötzlich eine andere Synchronstimme hatte (no-go!), die ganze Story war einfach nur lahm und hätte genau so gut eine Folge CSI sein können…wo war da das Übernatürliche, die kleinen Schmunzler, die unbeantworteten Fragen? Und warum haben sich die Glaubenssätze der beiden in dem Film so extrem verschoben?? Naja…da lob mir doch die alten Folgen, die ich sicherlich nicht zum letzten Mal angeschaut habe 🙂

    Liebste Grüße
    Steffi
    stil-art.blogspot.de

  • Lass mir eine Nachricht da